In der Stadthalle - Superstars der deutschen Country-Musik gastieren im Rahmen ihrer Deutschlandtournee am Sonntag, 24. März, in der Kreisstadt Ein Stückchen Ewigkeit mit „Truck Stop“

Lesedauer: 
„Truck Stop“ gehen wieder auf große Tournee und machen am Sonntag, 24. März, um 19 Uhr auch Station in der Tauberbischofsheimer Stadthalle. © Christian Barz

Tauberbischofsheim. „Truck Stop“ gehen wieder auf große Tournee. Die Superstars der deutschen Country-Musik ziehen mit ihrem brandneuen Album „Ein Stückchen Ewigkeit“ und ihren Klassikern einmal quer durch die Republik und werden in über 20 Städten zu Gast sein. Am Sonntag, 24. März, gastieren „Truck Stop“ ab 19 Uhr in der Tauberbischofsheimer Stadthalle.

AdUnit urban-intext1

Wie neu und anders sie auch nach mehr als vier Jahrzehnten noch klingen können, wollen Truck Stop auch mit ihrem neuen Album, das am 15. März erscheint, beweisen. „Der frische, moderne Country-Sound erzählt von Liebe und anderen Turbulenzen des Alltags, ohne dabei auf den nötigen Tiefsinn verzichten zu müssen. Mit Leichtigkeit und Augenzwinkern nehmen ,Truck Stop‘ die Zuhörer mit in ihre Welt und geben ihnen das Gefühl, ein Teil davon zu sein“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Als Produzenten für das Album gewann die Band Mathias Roska (Produzent von Andreas Gabalier) und Jörn Heilbut (Münchner Freiheit, Lotto King Karl) für sich. Heilbut war bereits an vorherigen Werken von „Truck Stop“ beteiligt.

Nach der großen Jubiläumstour, die bei den Fans begeistert gefeiert worden sei, dürfe sich das Publikum im Frühjahr wieder auf ein abwechslungsreiches Live-Programm und Unterhaltung pur freuen. „Was der Besucher live auf die Ohren bekommt, ist weniger Klischee und weniger Amerika, dafür mehr Persönliches und Alltägliches“, sagt Sänger und Gitarrist Andreas Cisek. „Die Musik ist handgemacht und ehrlich. Genau das wollen wir im Frühjahr unsere Fans hautnah spüren lassen.“

AdUnit urban-intext2

Das brandneue Album im Gepäck und Songs aus den letzten beiden Alben dürfen genauso wenig fehlen, wie die bekannten und beliebten Hits und Klassiker „Ich möcht’ so gern’ Dave Dudley hörn’“, „Take It Easy“ und der „Wilde, wilde Westen“.

Neben Cisek (Leadgesang und Gitarre), stehen Wolfgang „Teddy“ Ibing (Schlagzeug), Knut Bewersdorff (Pedal Steel Guitar, Dobro, Gitarre und Gesang), Uwe Lost (Bass, Akkordeon und Gesang), Chris Kaufmann (Lead-Gitarre) und Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo, Mandoline) auf der Bühne. „Wir können es gar nicht abwarten bis es endlich losgeht und wir vor unseren Fans stehen“, so die Musiker von „Truck Stop“.