"Kluge Köpfe aus der Region" - Mit dem gebürtigen Hardheimer ZDF-Redakteur Jürgen Erbacher plaudert am 6. Oktober ein Intimkenner des Vatikans aus dem Nähkästchen Ein Pendler zwischen zwei Welten

Lesedauer: 

Jürgen Erbacher (links) im lebhaften Gespräch mit Papst Franziskus. Der gebürtige Hardheimer gilt als intimer Kenner des Vatikans und wird im Rahmen der FN-Reihe "Kluge Köpfe aus der Region" am Freitag, 6. Oktober, in Tauberbischofsheim aus dem Nähkästchen plaudern.

© IVJE

Zur fünften Auflage der FN-Reihe "Kluge Köpfe aus der Region" ist am Freitag, 6. Oktober, mit Jürgen Erbacher ein echter Vatikan-Kenner in Tauberbischofsheim zu Gast.

AdUnit urban-intext1

Tauberbischofsheim/Hardheim. Jürgen Erbacher ist Theologe, Politikwissenschaftler, Journalist - und gilt als intimer Kenner des Vatikan. Der Papstexperte arbeitet seit 2005 als Redakteur beim ZDF in Mainz, pendelt regelmäßig zwischen der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt und Rom - und somit zwischen zwei Welten. Zudem begleitet der gebürtige Hardheimer den Papst auf seinen vielen Auslandsreisen.

Blick hinter die Kulissen

Im Rahmen der FN-Reihe "Kluge Köpfe" aus der Region wird Jürgen Erbacher am Freitag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr in der Emil-Beck-Halle in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim zu Gast sein, um dem Publikum einen höchst interessanten Blick hinter die Kulissen des Heiligen Stuhls zu vermitteln. In all den Jahren hat der 47-Jährige schon allerhand erlebt und kann von seinen (persönlichen) Begegnungen mit dem Pontifex sicher aus dem Nähkästchen plaudern.

Jürgen Erbacher, der zuvor unter anderem auch bei Radio Vatikan tätig war, hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht, so im laufenden Jahr das Werk "Der Vatikan - das Wichtigste über den kleinsten Staat der Welt". Und seit rund einer halben Dekade betreut der Erftaler den Vatikan-Blog "Papstgeflüster", in dem er versucht, Dinge aufzuspüren, die rund um den Vatikan und den Papst passieren.

AdUnit urban-intext2

All jene, die sich von einem echten Kenner in die Machtzentrale der römisch-katholischen Kirche entführen lassen wollen, sollten sich diesen Termin unbedingt vormerken. Die Veranstaltung dürfte ein höchst interessanter Abend werden. Weitere Informationen folgen. ktm