AdUnit Billboard
Badische Landesbühne - „Loving the Alien“ in der Stadthalle

Ein David-Bowie-Abend in Tauberbischofsheim

Lesedauer: 
Die Badische Landesbühne gastiert am 9. Mai in Tauberbischofsheim mit „Loving the Alien“. © Peter Empl

Tauberbischofsheim. David Bowie war und bleibt einer der ganz Großen. Seine Musik und sein Auftreten haben die Rock- und Popwelt nachhaltig geprägt und verändert. Unter dem Titel „Loving the Alien“ inszeniert Regisseur Alexander Schilling an der Badischen Landesbühne einen Bowie-Abend, der den britischen Ausnahmekünstler und seine fantastische Musik feiert. In Tauberbischofsheim ist die Vorstellung am Montag, 9. Mai, um 19.30 Uhr in der Stadthalle zu sehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Mit Neugier, aber ohne Ehrfurcht. Gerade bei Bowie besteht die Gefahr, dass man nur immer wieder den Mythos reproduziert, an dem er Zeit seines Lebens gearbeitet und den er kurz vor seinem Tod mit dem letzten Album und dem Musical ,Lazarus‘ selbst kanonisiert hat. Bowie und seine Musik haben mich zwar mein Leben lang begleitet, aber eher so wie einen Popmusik im Allgemeinen begleitet und nicht als Fan. Also habe ich mich – wie zur Vorbereitung einer Expedition – durch sämtliche Bowie-Alben gehört und alles gelesen, was es von, zu und über Bowie gibt“, so Regisseur Alexander Schilling. Und das Bild, das sich daraus ergebe, sei eben nicht das eine Bild, sondern ein Kaleidoskop, in das man blicke und das eine Vielzahl im-mer neuer, auch widersprüchlicher Bilder produziere. Damit sei man dann wieder beim Mythos. „Ja und nein“, antwortet Schilling auf die Frage, ob man nach dem Besuch von „Loving the Alien“ wisse, wer David Bowie wirklich war. „Dass man das nie wirklich weiß, war ja etwas, woran Bowie ein Leben lang gearbeitet hat. Und am Ende muss man sagen: Er hat das sehr erfolgreich getan. Ein Stück weit ist es also genau das, was ihn ausmacht – davon erzählt dieser Abend.“

Info: Karten im Vorverkauf gibt es bei Schwarz auf Weiss Buchhandel, Telefon 09341/7768.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1