Stadtkirche St. Martin

Ein außergewöhnliches Orgelkonzert

Zuhörer konnten Bezirkskantorin Julia Kohler nicht nur hören, sondern via Leinwand auch sehen

Lesedauer: 
Das Publikum beim Orgelkonzert in der Stadtkirche St. Martin bekam nicht nur ein Hörerlebnis geboten, sondern sah auch die Bezirkskantorin. © Georg Maluck

TAUBERBISCHOFSHEIM. Ein außergewöhnliches Orgelkonzert fand in der Stadtkirche St. Martin in Tauberbischofsheim statt. Anlässlich des Patroziniumsfestes zum Hl. Martin gab Bezirkskantorin Julia Kohler auf der Winterhalter-Orgel ein rund einstündiges Konzert mit Werken von Bach, Mendelssohn, Franck, Alain und Durulfé.

Die bisher kaum gekannte, ungewöhnlich große Anzahl von Zuhörern bekamen – zusätzlich zum Hören – auch visuelle Einblicke. Das Bild der 31-jährigen Kirchenmusikerin wurde vom Spieltisch aus auf eine Leinwand im Altarraum übertragen, so dass alle Anwesenden die Organistin in Aktion sahen und sich von ihrer überzeugenden und ausgezeichneten Spielkunst überzeugen konnten. Pfarrer Thomas Holler richtete abwechselnd Gedanken über Leben und Wirken des Hl. St. Martin und schaffte damit die Verbindung von Patrozinium und Orgelkonzert.

Im Namen der Kirchengemeinde bedankte sich Pfarrer Thomas Holler bei Bezirkskantorin Julia Kohler für ein wunderbares Orgelkonzert anlässlich des Kirchenpatroziniums. Mit Julia Kohler sei „nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich“ eine glückliche Neubesetzung der Stelle gelungen.

Mehr zum Thema

Stadtkirche St. Martin

Musikalische Adventsmomente in Tauberbischofsheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Kirche

Tauberbischofsheim: Thomas Holler ist neuer Dekan

Veröffentlicht
Von
pm
Mehr erfahren
Männergesangverein

Otto Weigand für 70 Jahre aktives Singen im Chor geehrt

Veröffentlicht
Von
mgv
Mehr erfahren

Minutenlange, stehende Ovationen und Beifallsbekundungen der vielen anwesenden Zuhörer fandenungeteilte Bewunderung an die ausgezeichnete neue Kirchenmusikerin Julia Kohler. gm