AdUnit Billboard
Medizinische Versorgung - Zahnarzt Alexis Opitz wird künftig die Praxis in Gemeinschaft mit Dr. Ingo Bolg führen

Dr. Peter Flux geht nach 35 Jahren in Ruhestand

Von 
red
Lesedauer: 
Zahnarzt Alexis Opitz wird ab 1. Januar die Praxis von Dr. Peter Flux übernehmen und künftig Partner von Dr. Ingo Bolg in der Praxisgemeinschaft in Tauberbischofsheim sein. © Harald Fingerhut

Tauberbischofsheim. In der Praxisgemeinschaft der Zahnärzte Dr. Flux / Dr. Bolg in Tauberbischofsheim steht ein Wechsel an: Dr. Peter Flux geht in den verdienten Ruhestand und macht seinem Nachfolger, Zahnarzt Alexis Opitz, Platz.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dr. Flux gründete Anfang 1986 seine Zahnarztpraxis in der Hauptstraße im Gebäude des Hotels Badischer Hof. Seit 1997 führte er die Praxis in Praxisgemeinschaft mit Dr. Ingo Bolg weiter – fast 25 Jahre dauerte diese erfolgreiche Zusammenarbeit an.

Auf die 36 Jahre seiner Tätigkeit blickt Flux gern zurück. Besonders am Herzen lag ihm, dass seine Patienten ohne Angst zur Behandlung kommen und dass Kinder von klein auf mit dem Gang zum Zahnarzt vertraut gemacht werden. Dazu veranstaltete die Praxis regelmäßig Kindernachmittage, bei denen die Mädchen und Jungen spielerisch an die Behandlungssituation gewöhnt werden.

Ein Markenzeichen der Praxis sind die kurzen Wartezeiten, die durch ein striktes Terminsystem erreicht werden konnten. Manch ein Patient beklagte humorvoll, dass er nicht einmal zum Zeitungslesen gekommen sei. Zahlreiche Neuerungen wurden zum Wohle der Patienten in den Behandlungsablauf integriert, die Fortbildungsvorgaben Jahr für Jahr bei weitem erfüllt, aber auch eine überbordende Bürokratie umgesetzt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Langweilig wird es dem Neu-Rentner nicht werden – viele Hobbys und Interessen sorgen für Beschäftigung. Im schönen Taubertal locken Wander- und Radwege, der eigene Garten und die Natur werden für genügend Frischluft für den Naturfreund sorgen.

Dem geliebten Bergsteigen will sich Flux weiterhin widmen, wenn auch auf gemäßigtem Niveau. Und dann sind da noch die Enkel, die eine Bereicherung für den nächsten Lebensabschnitt sein werden. Besonders würde er sich freuen, wenn sie das eine oder andere Gipfelkreuz gemeinsam mit dem Opa erobern würden.

Alexis Opitz wird die Praxisgemeinschaft mit Dr. Bolg weiterführen und kann durch seine vorhergegangene zahntechnische Ausbildung und seine fachliche Weiterqualifikation im Bereich Implantologie handfestes Know-how in die Praxis einbringen. Zudem wird seine Praxis „amalgamfrei“ und bietet durch neueste 3D Röntgentechnologie den Patienten Diagnostik auf höchstem Niveau. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1