Versteigerung des Tauberbischofsheimer Bahnareals - Kaufpreis überstieg die vom Gemeinderat beschlossene Summe bei weitem Die Stadt kam nicht zum Zug

Von 
Harald Fingerhut
Lesedauer: 
Das Bahnareal zwischen Schienenstrang und Bödeleinsweg wurde für 315 000 Euro verkauft. Die Stadt war beim Bietergefecht dabei. © Auktionshaus Karhausen

„Selbstverständlich hat die Stadt mitgeboten und natürlich hätten wir das Bahnareal am Bödeleinsweg schon wegen der Nähe zur Stadt gerne gekauft“, sagte Bürgermeisterin Anette Schmidt auf Anfrage der Fränkischen Nachrichten. „Aber es war auch klar, dass wir das nicht um jeden Preis tun werden.“ Der Gemeinderat habe im Vorfeld ausgiebig diskutiert und gerechnet und schließlich ein Höchstgebot

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen