AdUnit Billboard
TSC Rot-Weiß Tauberbischofsheim - Jahresbilanz gezogen und treue Mitglieder ausgezeichnet

Den Vorstand im Amt bestätigt

Von 
rdz
Lesedauer: 
Die Jubilare des TSV Rot-Weiß Tauberbischofsheim. © TSV

Tauberbischofsheim. Die Jahreshauptversammlung des TSC Rot-Weiß Tauberbischofsheim fand in Carellas Ristorante statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Morris Fröhlich verlas Schriftführer Werner Rüger das Protokoll der Jahreshauptversammlung von 2020. Anschließend gab der Vorsitzende einen Rückblick über die verschiedenen Veranstaltungen und Vorstandssitzungen des TSC in den Pandemiejahren 2020 und 2021. Sportwart Elmar Hilbert ließ vergangene Aktivitäten Revue passieren und gab einen Ausblick auf geplante Aktivitäten in 2022. Er berichtete über die Teilnahme der Turnierpaare an verschiedenen Wettkämpfen, die Abnahme des DTSA, die abgehaltenen Tanzkurse sowie die aktuellen Gruppenstärken und die jeweiligen Trainer. Des weiteren informierte er über die Tanzkursangebote des Vereins und gab Informationen über die vereinseigene Formationsgruppe sowie die einzelnen Gruppen und deren Trainer.

Es folgte der Bericht des Kassenwartes für 2020 und 2021, der vom Schriftführer in Vertretung vorgetragen wurde. Die Kasse wurde durch die beiden Prüfer Hubert Endres und Maria Vath geprüft. Hubert Endres bescheinigte eine einwandfrei Kassenführung, so dass der Entlastung des gesamten Vorstands nichts entgegen stand.

Neuwahlen

Da die Mitgliederversammlung 2021 pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, wurde der Satzung nach der stellvertretende Vorsitzende, der Schriftführer und der Pressewart für ein Jahr gewählt. Für 2022 wurde ebenfalls der Satzung nach der Vorsitzende, der Sportwart und der Kassenwart sowie die Kassenprüfer gewählt. Somit setzt sich der Vorstand aus Morris Fröhlich (Vorsitzender), Karl Schwarz (stellvertretender Vorsitzender), Werner Rüger (Schriftführer), Ruth Dziumbla (Pressewartin), Elmar Hilbert (Sportwart) und Bernhard Grotz (Kassenwart) zusammen. Nachdem Maria Vath als Kassenprüferin ausschied, kandidierte als weitere Kassenprüferin Ursula Ecker-Kaiser. Sie und Hubert Endres wurden beide einstimmig als Kassenprüfer gewählt. Eine anschließend beantragte Satzungsänderung wurde ebenfalls einstimmig angenommen.

Als Höhepunkt der Versammlung stand zum Schluss die Ehrung einiger verdienter Mitglieder auf dem Programm: Für zehnjährige Mitgliedschaft: Andrea und Karl Schwarz, Sabine und Daniel Winkler, Oliver Kaufmann, Marco Randel, Andrea und Hartmut Lindner, Susanne und Hubert Endres. Für 20-jährige Mitgliedschaft: Gisela und Wolfgang Keller, Birgit und Manfred Geiger, Hildegund Kuhnmünch, Jutta und Werner Rüger, Kornelia und Emil Spinner. Für 25-jährige Mitgliedschaft: Corinna und Morris Fröhlich, Bernhard Grotz. rdz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1