AdUnit Billboard
Sportabzeichenwettbewerb der Sparkasse Tauberfranken

Bundessieger bei Sonderpreisen

Geldgewinne im Tauberstadion in Tauberbischofsheim an Vereine, Schulen und Sportkreise übergeben

Von 
sktfr
Lesedauer: 
Die Preisträger beim Sportabzeichenwettbewerb im Gebiet der Sparkasse Tauberfranken mit Vertretern der Sparkasse Tauberfranken. © Sparkasse Tauberfranken

Odenwald-Tauber. „Dabeisein ist alles“ lautete das Motto der Sportabzeichen-Wettbewerbe 2020 und 2021 der Sparkasse Tauberfranken, die nun Geldgewinne in einer Rekordhöhe von insgesamt fast 50 000 Euro an die Preisträgerschulen und -vereine sowie Sportkreise stiftete. Aufgrund der Coronapandemie erfolgten die Preisübergaben in diesem Jahr komprimiert in einer Veranstaltung im Tauberstadion in Tauberbischofsheim, die erstmals von den Heckfelder Musikanten unter Leitung von Helmut Both stimmungsvoll umrahmt wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei der Begrüßung stellte der Vorsitzende des Vorstands, Peter Vogel, fest: „Gerade bedingt durch die Coronakrise waren die Abnahmen zum Sportabzeichen, die erneut von den beiden Sportkreisen Tauberbischofsheim und Mergentheim koordiniert wurden, keine Selbstläufer, sondern Herausforderungen unter ganz besonderen Rahmenbedingungen.“ Die dennoch wieder hohe Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern komme allerdings nicht von ungefähr. „Deshalb möchte ich mich bei den Sportabzeichen-Beauftragten und allen Prüfungskräften für ihr großes Engagement sowie für die organisatorische Umsetzung des Sportabzeichens und den ehrenamtlichen Einsatz ganz besonders bedanken“.

„Das große Engagement und der ehrenamtliche Einsatz wird auch heuer wieder belohnt“, betonte der Vorstandsvorsitzende. In der Folge fördere die Sparkasse Tauberfranken auch in diesem Jahr die beiden Sportkreise Tauberbischofsheim und Mergentheim mit je einem Euro pro gemeldetes Sportabzeichen, um die zukünftige Durchführung in der Region zu unterstützen.

Mehr zum Thema

Spendenaktion

Wärmebildkameras an Feuerwehren übergeben

Veröffentlicht
Von
sptf
Mehr erfahren
Spendenaktion

Wärmebildkameras für Feuerwehren

Veröffentlicht
Von
sptf
Mehr erfahren

„Corona bedingt haben wir 2020 und 2021 weniger Bewerbungen in der Kategorie ‚Schulen’ erhalten. Daher haben wir diese Preise auf die teilnehmenden Vereine umgeschichtet. Der restliche Betrag wird auf die beiden Sportkreise als Zuschuss verteilt“, erklärte Vogel. Der Sportkreis Tauberbischofsheim werde mit insgesamt 2255 Euro und der Sportkreis Mergentheim mit 1896 Euro gefördert, davon jeweils mit einem zusätzlichen Zuschuss von 525 Euro.

„Die Sportförderung hat bei der Sparkasse Tauberfranken eine lange Tradition“, berichtete Peter Vogel weiter. „Als Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und offizieller Förderer des Deutschen Sportabzeichens haben sich die Sparkassen zum Ziel gesetzt, den Wettkampfgedanken in die Breite zu tragen und die Begeisterung für das Sportabzeichen weiter anzufachen“. Als Deutschlands Sportförderer Nummer Eins veranstalte die Sparkassen-Finanzgruppe gemeinsam mit dem DOSB den Sportabzeichen-Wettbewerb und lobe bundesweit jährlich 100 000 Euro aus. „Neben unserem Engagement im Spitzen- und Breitensport, liegt uns die Unterstützung von Schulen und Vereinen besonders am Herzen, da Sport ein gutes gesellschaftliches Miteinander durch Teamgeist, Toleranz und fairen Wettbewerb fördert. Deshalb vergibt die Sparkasse Tauberfranken zusätzlich jährlich Preise im Gesamtwert von 15 000 Euro“, unterstrich Peter Vogel. „Mit Bravour haben in den letzten beiden Jahren über 30 Schulen und Vereine ihre Sportlichkeit in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination unter Beweis gestellt sowie über 3000 Sportabzeichen abgelegt und gemeldet“.

„Von den insgesamt 100 000 Euro für Sonderpreise der Sparkassen-Finanzgruppe gingen diesmal sogar 16 500 Euro alleine an Vereine oder Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Tauberfranken“, bilanzierte Peter Vogel begeistert. „Das gab es bundesweit davor noch nie – wir sind damit absolut Klassenbester und Champion innerhalb des bundesweiten Wettbewerbs“.

„Wir sind froh, einen so sportlichen Vorstandsvorsitzenden bei der Sparkasse Tauberfranken zu haben“, dankte Matthias Götzelmann, der für den Sportkreis Tauberbischofsheim derzeit rund 41 000 Mitglieder vermelden konnte und das Sportabzeichen als „Olympiade der Sportkreise“ bezeichnete. Der Tauberbischofsheimer Sportkreis habe im ganzen Sportbund während Corona am wenigsten Mitglieder verloren. Zudem gebe es im Badischen Bereich keinen Sportkreis, der mehr Sportabzeichen prozentual in Relation zu den Mitgliederzahlen zu verzeichnen habe. Dies sei vor allem auch der hervorragenden Unterstützung zu verdanken.

Volker Silberzahn würdigte als Vorsitzender des Sportkreises Mergentheim ebenfalls das Engagement sowohl der Sparkasse Tauberfranken als auch der Sportabzeichen-Beauftragten und -Prüfer sowie der beteiligten Akteure in Schulen und Vereinen. „Mit Euch als Partner ist zu sehen, wie weit man kommen und was man gemeinsam erreichen kann“, verdeutlichte Silberzahn, der alle Beteiligten zum Weitermachen und zur Motivierung aufforderte.

Für den seit 1. April laufenden Sportabzeichen-Wettbewerb 2022 der Sparkasse Tauberfranken mit dem Motto „Auf die Plätze, fertig, los!“ können sich alle Schulen, Vereine, Unternehmen, Institutionen oder Einzelpersonen im Main-Tauber-Kreis sowie in den Gemeinden Hardheim und Höpfingen im Neckar-Odenwald-Kreis bewerben. Die Anmeldung ist gratis. Teilnahmebedingen und Registrierungsmöglichkeiten sind unter www.sparkasse-tauberfranken.de/sportabzeichen zu finden. sktfr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1