Sport-Assistenten-Ausbildung - Lehrgang für alle, die Kinder und Jugendliche im Sportverein leiten und betreuen möchten Bereits zum siebten Mal im Main-Tauber-Kreis

Von 
bsj
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Die Sport-Assistenten-Ausbildung wurde nach der sehr guten Resonanz in den vergangenen Jahren nun zum siebten Mal von der Badischen Sportjugend im Badischen Sportbund Nord in Kooperation mit der Sportjugend Tauberbischofsheim dezentral durchgeführt.

Bei der Sport-Assistenten-Ausbildung werden auch soziale Kompetenzen entwickelt. © Badische Sportjugend

Theorie und Praxis

AdUnit urban-intext1

Das Angebot richtete sich an alle, die eine Trainingsgruppe von Kindern und Jugendlichen im Sportverein leiten und betreuen möchten oder dies bereits tun. Nach Abschluss des Lehrgangs erhielten die Teilnehmer ein Zertifikat und können die Jugendleitercard (Juleica) beantragen. Die Seminarteilnehmer qualifizierten sich Mitte Oktober und November an zwei Wochenenden an der Kaufmännischen Schule in Tauberbischofsheim sportlich sowie theoretisch und schafften mittels einer Lehrprobe den erfolgreichen Abschluss. Bewegung, Sport und Spiel gehören nach wie vor zu den häufigsten Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen, obwohl Facebook und Internet den Bewegungsdrang junger Menschen inzwischen stark beeinträchtigen. Erklärtes Ziel der Badischen Sportjugend ist es daher, die Lebens-, Bildungs- und Entwicklungschancen junger Menschen in den Sportvereinen der Region Main, Tauber, Odenwald abzusichern und zu verbessern.

Lernerfahrungen sammeln

Um weiterhin erfolgreich sein zu können, müssen insbesondere junge, engagierte Mitarbeiter frühzeitig und verstärkt in die ehrenamtliche Verantwortung genommen werden, damit sie mit Lernerfahrungen ausgestattet auch Verantwortung für die Jugendarbeit in Vereinen übernehmen können. Langfristiger Partner der Sport-Assistenten-Ausbildung ist die Arnold Hollerbach-Stiftung. Der Geschäftsführer der Stiftung, Hans Sieber, betonte, dass das Sportassistentenmodell ein erfolgreiches, dezentrales Angebot zur Gewinnung junger Nachwuchskräfte für das Ehrenamt sei. Hier werden neben sozialen und persönlichkeitsbildenden Eigenschaften auch Organisations-, Leitungs-, Team- und Gremienkompetenzen entwickelt, die ebenfalls beruflich eingesetzt werden können.

Als Referenten fungierten Julia Seus, Marco Seus, Timo Seus und Jasmin Kappes von der Badischen Sportjugend Tauberbischofsheim.

AdUnit urban-intext2

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Sport-Assistenten-Ausbildung können die Teilnehmer die Jugendleiter-Lizenz sowie die Übungsleiter-Lizenz C Profil Kinder absolvieren. Nach dem Lehrgang in Tauberbischofsheim kann der direkte Einstieg in den Aufbaulehrgang der jeweiligen Ausbildung erfolgen. bsj