AdUnit Billboard
„Kaleidoskop spezial“ - Genuss und Lebensfreude vermitteln

Bau- und Backkultur

Von 
hvb
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Mit drei coronabedingten Online-Veranstaltungen zum Thema Bauen hat sich die Diskussionsrunde mit Expertenvorträgen zu ganz unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Architektur, Bauen und Stadtentwicklung beschäftigt. Der Tauberbischofsheimer Johannes Sack als Initiator dieser Reihe hat von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. Juli, gemeinsam mit Mitstreitern, eine Vor-Ort-Aktion in die Wege geleitet: eine „Pop-Up-Bäckerei“ im Innenhof der ehemaligen Bäckerei Gehrig in der Fußgängerzone gegenüber dem Entrée zum Schlossplatz. „Kaleidoskop spezial“ nennen die Veranstalter diese Aktion mit Event-Charakter.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im März hatte die Kaleidoskop-Reihe das Thema „Fokus: Bestand“ beleuchtet. In den Blick wurde dabei auch die ehemalige Bäckerei Gehrig genommen. Das Gebäude ist heute im Besitz von Gerhard Baumann. Der hatte erläutert, was er ursprünglich mit dem Anwesen vorhatte und wie hoch die Investitionen in eine Reaktivierung seien. Reiner Nagel aus Potsdam, Vorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, hatte damals Verständnis gezeigt, dass es ohne Förderung für einen privaten Investor schwierig sei, eine solche Finanzierung zu stemmen. Eine Ausweitung des Altstadt-Sanierungsgebiets könne allerdings eine Chance bieten.

Mit der Aktion am Wochenende soll auf die Handwerkstradition im Zentrum der Stadt hingewiesen werden. In einem portablen Holzofen werden an den drei Tagen Sauerteig-Brote gebacken, mit der Restwärme Gerichte mit und ohne Fleisch aus regionalen Zutaten zubereitet, die von 18 bis 22 Uhr angeboten werden. Am Samstag, 24. Juli, legt die „Bundesstiftung Baukultur“ auf ihrer Sommerreise von 11 bis 15 Uhr einen Stopp in der Kreisstadt ein und präsentiert ihre neueste Publikation „Mit Freude sanieren – Ein Handbuch zur Umbaukultur“. Um 11.15 Uhr startet gemeinsam mit Bürgermeisterin Anette Schmidt ein Rundgang durch Tauberbischofsheim. Intention der Initiatoren der Kaleidoskop-Reihe ist es, mit Bürgern und Teilnehmern des Forums ins Gespräch zu kommen und sich über Themen auszutauschen. Auch der in der Gründung befindliche Verein „Wirklich gut“ stellt sich vor. hvb

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1