AdUnit Billboard
Wirtschaftsforum Pro Tauberbischofsheim - Neues Konzept soll den Einkauf erleichtern

Armbändchen für die Kunden

Von 
wpt
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Der Einzelhandel in Tauberbischofsheim leidet sehr unter dem weiteren Frequenzschwund aufgrund der 2G-Regelung. Viele Kunden sind verärgert und kommen erst gar nicht mehr in die Innenstadt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Wirtschaftsforum Pro Tauberbischofsheim (WPT) hat nun ein Konzept entwickelt, das den Einkauf erleichtern und vereinfachen soll. Das WPT beschafft Armbändchen, welche an alle WPT-Mitglieder, die ein Ladengeschäft in Tauberbischofsheim haben und teilnehmen möchten, kontrolliert ausgegeben werden. Sobald das Konzept genehmigt und danach eine Händler-Abfrage erfolgt ist, soll es losgehen. Geplanter Start ist der 27. Dezember.

Mit diesem Konzept soll der Kunde ein größtmögliches Einkaufserlebnis erfahren, indem das Kontrollsystem vereinfacht und das umständliche Ausweisen minimiert wird. Zudem stellt dies eine Entlastung für das Personal dar beziehungsweise können deutlich mehr Personen kontrolliert werden.

Die Bändchen haben verschiedene Farben, was für die Kontrolle von Tag genau getesteten Personengruppen, relevant ist.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Jeder 2G-Kunde, der erstmalig ein teilnehmendes Geschäft betritt und nach den aktuell gültigen Regeln kontrolliert wird und sich dadurch legitimiert, bekommt vom (Verkaufs-)Personal ein dunkelgrünes Bändchen eng um den Arm angelegt, sodass es nicht abgestreift werden kann.

Folgende Personengruppen sind weiter zu unterscheiden (Personen mit Symptomen haben nie Zutritt):

Genesene: Datum der Genesung liegt maximal fünf Monate zurück (also noch ein Monat Gültigkeit)˚: kein tagesaktueller negativer Antigen-Test/PCR-Test erforderlich, dunkelgrünes Bändchen

Genesene: Datum der Genesung liegt weniger als einen Monat zurück˚: kein tagesaktueller negativer Antigen-Test/PCR-Test erforderlich, buntes Bändchen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Alle Kinder: Noch nicht eingeschult, kein tagesaktueller negativer Antigen-Test/PCR-Test erforderlich, kein Bändchen notwendig.

Personen bis einschließlich 17 Jahre: Jugendliche, die nicht mehr zur Schule gehen: mindestens negativer Antigen-Test (Antigentest ist 24 Stunden gültig, PCR-Test 48 Stunden gültig) erforderlich, buntes Bändchen.

Männer und Frauen: Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig): mindestens negativer Antigen-Test (Antigentest ist 24 Stunden gültig, PCR-Test 48 Stunden gültig) erforderlich, buntes Bändchen.

Personen: für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt: mindestens negativer Antigen-Test (Antigentest ist 24 Stunden gültig, PCR-Test 48 Stunden gültig) erforderlich, buntes Bändchen.

Zusammenfassend: Während der Weihnachtsferien brauchen alle , die nicht genesen, geimpft oder noch nicht eingeschult sind, einen Antigen-Test, ab 10. Januar sind alle Schüler ausgenommen (Schülerausweis): buntes Bändchen. Kunden mit der für diesen Tag gültigen Farbe oder mit den dunkelgrünen Bändchen dürfen durch vorzeigen des Bändchens das Geschäft betreten. Bei den täglich wechselnden Bändchen ist stichprobenartig der Datumsstempel zu kontrollieren.

Die Bändchen müssen eng am Handgelenk angelegt werden, sodass ein Abstreifen nicht möglich ist.

Die Bändchen dürfen nicht einfach übergeben werden, um eine Weitergabe an Dritte auszuschließen. Die Bändchen haben rund einen Monat Haltbarkeit und können jederzeit (auch bei früherer Abnutzung) gegen neue Legitimation erneuert werden. Zudem ist jedes ausgegebene Bändchen mit einem Datumsstempel (händlerseitig zu stellen) zu versehen.

Die teilnehmenden Geschäfte erhalten eine Plakatvorlage, die sie von außen sichtbar anbringen. Die Bändchen sind nach Anmeldung und Freigabe bei Krug Schuh und Uhren Hahn (obere Fußgängerzone) abzuholen.

Diese Regelungen können sich jederzeit ändern, worüber dann umgehend informiert wird.

Das Konzept ist nicht im Dienstleistungssektor anzuwenden (Kosmetik, Friseure usw).

Nicht notwendig ist dieses Konzept für Geschäfte der Grundversorgung. wpt

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1