Katholische Kirchengemeinde Aktion „Blick auf das Kreuz“ gestartet

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. „Blick in die Krippe“ – so hieß es an Weihnachten. Vor wenigen Wochen haben viele Gemeindemitglieder ihre häuslichen Krippen auf der Homepage der Katholischen Kirchengemeinde Tauberbischofsheim vorgestellt und darüber hinaus gab es auch zahlreiche Bilder von Krippen in Kirchen und an öffentlichen Orten.

AdUnit urban-intext1

Am Aschermittwoch startete die Kirchengemeinde nun eine ganz neue Aktion. Entsprechend des Kirchenjahres heißt es jetzt: „Blick auf das Kreuz“. Dabei gilt es in diesen Tagen und Wochen, die Kreuze in der Umgebung an Wegen und Fluren, in Wohnungen und Kirchen neu wahrzunehmen, zu fotografieren und diesen „Blick auf das Kreuz“ über die Homepage mit anderen zu teilen.

Der Anfang ist bereits gemacht. Und die Verantwortlichen der Kirchengemeinde freuen sich schon über zahlreiche Kreuzmotive. Natürlich wäre es schön, wenn auf diese Weise die einzelnen Gemeinden auf den Seiten der Homepage mit entsprechenden Bildern vertreten sind.

Nach Angaben der Verantwortlichen darf das eigene Bild auch mit persönlichen Worten zum Kreuz und natürlich auch zur Geschichte und zu dem Ort, an dem dieses Kreuz entdeckt und aufgenommen wurde (gegebenenfalls einer Inschrift), kommentiert werden.

AdUnit urban-intext2

Die Aktion „Blick auf das Kreuz“ ist etwas für Fotografen, Heimatforscher, Kunstliebhaber, aber auch für alle, die im Kreuz eine tiefe Bedeutung sehen und die sich auf das Osterfest vorbereiten wollen.