AdUnit Billboard
Automobilclub Tauberbischofsheim - Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung standen Neuwahlen / Fabian Brix ist neuer „Beisitzer Technik“

25. Oldtimertreffen im nächsten Jahr geplant

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Automobilclubs Tauberbischofsheim im ADAC Nordbaden standen Neuwahlen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden Günter Brix in Vertretung des kurzfristig verhinderten Vorsitzenden Hans-Jürgen Pahl wies der neue Vorsitzende des ADAC Nordbaden, Hans Weber, auf die Tätigkeiten des ADAC Nordbaden in der Region Tauberfranken hin. Der ADAC sei nicht nur als Club für Autofahrer zu sehen, sondern diene allen Verkehrsteilnehmern, angefangen von den Fußgängern über die Radfahrer bis hin zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern, wie Kinder, Senioren und diejenigen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind.

Bei der Totenehrung gedachten die Versammelten den verstorbenen Mitgliedern Eberhard Baumeister, Georg Müller, Gisela Horn, Herbert Günther, Paul Kuhn, Ewald Noe, Reinhold Schreck und Ingeborg Schüßler.

Günter Brix erwähnte im Rechenschaftsbericht die vier Veranstaltungen, die trotz Coronaeinschränkungen durchgeführt werden konnten. Über diese berichteten die jeweiligen Organisatoren und Verantwortlichen. Die für das Jahr 2021 geplante Jubiläumsveranstaltung, das 25. Oldtimertreffen am Schloss, konnte nicht durchgeführt werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Dem Bericht des Schatzmeisters Gerhard Baumann war zu entnehmen, dass der Club mit ausreichend finanziellen Mittel ausgestattet ist. Die Kassenprüfer Theresia Wolf und Doris Finke bescheinigten eine saubere und ordentliche Kassenführung.

Die Entlastung des Vorstands nahm der erste Bürgermeisterstellvertreter Gerhard Baumann vor. Zudem lobte er die Arbeit und das Engagement des Clubs.

Für die Neuwahlen sah der Vorstandsbeschluss ein neues Konzept vor. Nicht wie bisher turnusmäßig alle zwei Jahre, sollen nun die Vorstandsmitglieder in unterschiedlichen Amtszeiten gewählt werden. Sinn und Zweck dieser Maßnahme ist eine ständige Erneuerung und Belebung der Vorstandsetage.

Die Wahlen, die vom zweiten Vorsitzenden geleitet wurden, ergaben dann jeweils einstimmige Ergebnisse. Wiedergewählt wurden der Vorsitzende Hans-Jürgen Pahl, der zweite Vorsitzende Günter Brix, Gerhard Baumann als Schatzmeister, Norman Kunert als Schriftführer, Beisitzer Michael Poslowsky und Beisitzer Berthold Weiß. Als Kassenprüferin wurde Doris Finke wiedergewählt. Der technische Bereich wurde in den letzten Jahren immer umfangreicher. Grund genug, um hier einen neuen Beisitzerposten zu schaffen. Fabian Brix erklärte sich bereit, dieses Amt (Beisitzer „Technik“) zu übernehmen. Er wurde einstimmig gewählt.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Als besonderer Höhepunktsoll im nächsten Jahr das 25. Oldtimertreffen „Rund um das Kurmainzische Schloss“ stattfinden. Dabei ist eine Erweiterung der Ausstellungsfläche im Stadtbereich vorgesehen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1