AdUnit Billboard
DLRG-Ortsgruppe Impfingen - Bei der Jahreshauptversammlung wurden 22 Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt

25 bis 35 Kinder nehmen am Schwimmtraining teil

Lesedauer: 

Impfingen. Die Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Impfingen fand dieser Tage im Feuerwehrheim statt. Vorstandssprecher Stefan Zipf begrüßte dazu Mitglieder und Gäste.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der Totenehrung wurden die Berichte der Schriftführerin, des Technischen Leiters sowie der Jugendabteilung vorgetragen. Viele Veranstaltungen – wie der Faschingstanz und das Mühlkanalfest – mussten Pandemie-bedingt abgesagt werden. Zumindest konnte jedoch die wichtige Schwimmausbildung zwischen September und Dezember 2021 und ab März des laufenden Jahres im Hallenbad in Külsheim stattfinden. Regelmäßig nehmen zwischen 25 und 35 Kinder am Schwimmtraining teil.

Sascha Zipf verlas den Kassenbericht. Andrea Dittmann und Carsten Bundschuh bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Mehr zum Thema

Freizeit

DLRG schlägt Alarm: Rettungsschwimmer fehlen, Bäder zu

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Fackelschwimmen

Romantische Stimmung auf dem Main

Veröffentlicht
Von
bdg
Mehr erfahren
Moonlightschwimmen

Bestenheid: 340 Schwimmer schafften neuen Rekord

Veröffentlicht
Von
Kerstin Mattern
Mehr erfahren

Anschließend wurden insgesamt 22 Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.

Für zehn Jahre: Christine, Noah, Luis und Leo Altmann, Denise Bödigheimer, Malin Eitzenberger, Doris und Valentin Esser, Theresa Schreck-Esser, Luisa-Marie Kuhnert sowie Leonie Massoth.

Für 25 Jahre: Mario Gimbel, Dirk Vonier, Jonas Reinhard, Simon von Knobelsdorff-Brenkenhoff, Melanie Reinhardt, Stephan Rudolf und Thomas Häfner.

Für 40 Jahre: Christian Reinhardt, Thomas Roth und Christine Wagner.

Für 50 Jahre: Bernhard Kuhn.

In seinen Grußworten machte der Bezirksleiter des Bezirks Frankenland, Uwe Spielvogel, auf die Wichtigkeit der Schwimmausbildung aufmerksam. In den vergangenen beiden Jahren konnten corona-bedingt kaum Schwimmkurse angeboten werden. Dementsprechend lange seien nun die Wartelisten. „Daher ist diese ehrenamtliche Tätigkeit lebenswichtig. Es gilt nun, die verlorene Zeit so schnell wie möglich aufzuholen.“ Im Namen des Ortschaftsrates bedankte sich Carola Dürr für die Bereitschaft und Unterstützung der DLRG Impfingen für die Gemeinde. Es sei eine sehr wichtige Aufgabe, Kindern das Schwimmen beizubringen.

Vorstandssprecher Stefan Zipf bedankte sich bei allen, die sich im und für den Verein engagieren. Auch er betonte, dass es eine sehr wichtige Aufgabe sei, Kindern das Schwimmen beizubringen. Er hoffe, dass die Schwimmstunden so weitergeführt werden können, und freue sich auf ein aktives Vereinsjahr 2022.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1