Personenkontrollen - Polizei stellt in der Kreisstadt Drogen sicher 18 Strafverfahren eingeleitet

Von 
pol
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Beamte des Polizeireviers haben in dieser und der letzten Woche eine Vielzahl an Personenkontrollen mit dem Ziel der Bekämpfung der Drogenkriminalität durchgeführt. Gegen mehrere Beschuldigte sind Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden.

AdUnit urban-intext1

Nach verschiedenen Erkenntnissen über Drogengeschäfte im Bereich einer Tauberbischofsheimer Gemeinschaftsunterkunft führten die Ermittler zahlreiche Personen- und Verkehrskontrollen durch. Nach den in Folge der Kontrollen festgestellten Verstößen leitete die Polizei 18 Strafverfahren ein, davon stehen drei Anzeigen in Zusammenhang mit dem Handel und 13 mit dem Besitz von Betäubungsmitteln. Nach Erkenntnissen wurde unter anderem mit Marihuana und verschiedenen Amphetaminen gehandelt. Darüber hinaus wurden Verstöße gegen das Waffengesetz und das Ausländergesetz aufgedeckt.

Bei verschiedenen Durchsuchungen beschlagnahmten die Einsatzkräfte rund 250 Gramm Marihuana, 25 Gramm Amphetamin sowie einen Schlagring. Neben diesen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde bei sieben kontrollierten Pkw-Lenkern Anzeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung festgestellt. Diese wurden ebenfalls angezeigt. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen übernommen. pol