Keine Förderung möglich - Planung für Neubau einer Kindertagesstätte in Seckach scheitert vorerst an der Finanzierung „Von Bund und Land allein gelassen“

Von 
Daniela Käflein
Lesedauer: 
Veraltete Räume mit Doppel- und Dreifachbelegung, viel zu wenig Bewegungsfreiheit für die Kinder, weil der Turnraum als „Notlösung“ für die Kleinkindgruppe gebraucht wird: Das sind die Bedingungen, die Kindergartenleiterin Gabriele Schmitt im Seckacher Kindergarten „St. Franziskus“ den beiden Bundestagsabgeordneten Nina Warken und Alois Gerig beim Rundgang verdeutlichte. Sie wollen die Anregungen mit nach Berlin nehmen, denn der geplante Neubau scheitert an der zu geringen Förderung. © Daniela Käflein

Von Bund und Land in Sachen Kindertagesstätte sträflich allein gelassen: Dieses Fazit zog Bürgermeister Thomas Ludwig bei einem Termin in Seckach mit MdB Nina Warken und MdB Alois Gerig.

Seckach. Zu diesem Vor-Ort-Termin waren neben den beiden Bundestagsabgeordneten, Landrat Dr. Achim Brötel, den Bürgermeister-Stellvertretern und Amtsleitern auch Mitarbeiter und Elternvertreter des

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen