In Großeicholzheim - Weihnachtsmarkt abgesagt „Uns blieb keine andere Wahl“

Von 
L.M.
Lesedauer: 

Großeicholzheim. Die Freiwillige Feuerwehr Großeicholzheim sieht sich aufgrund der Corona-Pandemie gezwungen, den normalerweise am ersten Adventswochenende stattfindenden und schon traditionellen Großeicholzheimer Weihnachtsmarkt rund um das Wasserschloss abzusagen. „Um eine gesundheitliche Gefährdung der Besucher, Aussteller sowie letztlich aller Mitglieder und Helfer der Freiwilligen Feuerwehr als Veranstalter auszuschließen, blieb uns keine andere Wahl als die Absage des Weihnachtsmarktes“, so die Worte des Abteilungskommandanten Erhard Saffrich. Denn gerade für eine Hilfsorganisation müsse die Sicherstellung der Einsatzfähigkeit stets oberste Priorität genießen und das gelte ganz besonders in diesen schwierigen Zeiten.

AdUnit urban-intext1

Es bleibt die Hoffnung der Feuerwehrkameraden, dass sie ihren ebenso idyllischen wie gemütlichen Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende des Jahres 2021 wieder ausrichten können. L.M.