AdUnit Billboard

„Pferdehöfle“ öffnete seine Pforten

Von 
Bild: Liane Merkle
Lesedauer: 
© Liane Merkle

Großeicholzheim. Sie ist noch ganz am Anfang mit ihrem „Pferdehöfle Großeicholzheim“, und freut sich über jede Unterstützung bei der Pflege und Bewegung ihrer vierbeinigen Freunde. Nicole Lorson stemmt die Finanzierung dieses besonderen Tierparadieses mit einer Halbtagsanstellung und jeder Menge Arbeit auf dem Hof in der Bannholz-Siedlung. Sie freut sich aber, dass mit Hilfe von Vivienne Anders, Marit Malcher, Sabrina Steinbrenner und Melanie mit ihren Kindern Lisa und Felix Friedrich die Durchführung von zwei Nachmittagen im Rahmen des „Schlotfeger“-Ferienprogramms für 18 Kinder möglich war. Dabei lernten die Kids den respektvollen Umgang mit zehn Reitpferden, drei Shetland-Ponys und zwei Eseln. Nach der Fellpflege standen das Säubern des Zaumzeugs und der Ställe an. Schließlich wurden alle mit einem Reitunterricht auf den Ponys und einem geführten Ausritt mit den großen Pferden belohnt. Die Begeisterung der Kinder war ebenso groß wie die der Helfer. Bild: Liane Merkle

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1