AdUnit Billboard
Kindergarten St. Franziskus Seckach - Förderverein übergab Spielgerät für den Außenbereich an das Erzieher-Team

Matschküche in zwei super-Bau-Tagen gefertigt

Von 
L.M.
Lesedauer: 
Evelyn Öhlschläger und Jano Kirmse nahmen die neue Matschküche für den Kindergarten St. Franziskus freudestrahlend stellvertretend für das Erzieher-Team und die Kindergartenkinder in Empfang. © Liane Merkle

Seckach. Der noch junge Förderverein für den Kindergarten St. Franziskus in Seckach ist voller Tatendrang. Am Wochenende übergab er dem Kindergarten stolz eine sogenannte Matschküche für den Außenbereich. Dabei war Yannic Wachter von der Firma Holzverpackungen Ühlein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dass diese Matschküche selbst gebaut und speziell für diesen Kindergarten zugeschnitten ist, dürfte eine weitere Besonderheit sein. Das Holz dafür war als Spende von der Firma Ühlein zur Verfügung gestellt worden. Die restlichen Baumaterialien, wie Schrauben, Schüsseln und Lasur sowie ein Spielset aus Töpfen und Pfannen wurden von den Spendengeldern aus Beiträgen, Firmenspenden und den Spendenboxen im Einzelhandel finanziert.

Die Matschküche selbst wurde durch tatkräftige Unterstützung von Mitgliedern des Fördervereins an zwei Wochenenden im Oktober zusammengebaut und gestrichen. „Durch eine wirklich tolle Teamleistung haben wir vom Förderverein eine kreative neue Spielmöglichkeit für den Außenbereich des Kindergartens geschaffen. Alle Helfer haben tatkräftig mit angepackt und es waren zwei super Bau-Tage. Es ist schön, zu sehen, was durch viel Engagement und wenig Mitteleinsatz in der Gemeinde miteinander zu bewerkstelligen ist“, betonte Markus Götzinger, der Vorsitzende des Fördervereins.

Möglich gemacht hätten dies auch die Spenden und Beiträge der Mitglieder ermunterte er zum Beitritt beim Förderverein, der sich auch über Spenden auf das Konto der Volksbank Kirnau, IBAN: DE19 6746 1733 0050 8787 08 freue.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Evelyn Öhlschläger und Jano Kirmse nahmen die Matschküche freudestrahlend stellvertretend für das Erzieher-Team und die Kinder des Kindergartens in Empfang, und dann wurde sie noch am selben Tag von den Kindern eingeweiht.

Als nächste Aktion plant der Förderverein gemeinsam mit dem Elternbeirat des Kindergartens einen Adventsverkauf mit selbst gemachter Deko und Schmuck, sowie selbst gebackenen Plätzchen. Und das am 27. November und aufgrund der Corona Lage nicht wie sonst üblich in der katholischen Kirche, sondern auf dem Parkplatz des örtlichen „Nahkauf“. Der Erlös kommt den Kindern des Kindergartens zugute. Der Förderverein freut sich auf viele Besucher. L.M.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1