AdUnit Billboard
Tennisclub Großeicholzheim - Rück- und Ausblick im Rahmen der Jahreshauptversammlung

Im und am Tennisheim fleißig renoviert

Von 
L.M.
Lesedauer: 

Großeicholzheim. Der Tennisclub Großeicholzheim wird aktuell von 84 Mitgliedern getragen und kann trotz Corona-bedingter Einschränkungen auf ein reges Vereinsjahr zurückblicken.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorsitzender Rudolf Reuther dankte zu Beginn seines Rückblicks allen, die den Verein bei den verschiedensten Anlässen tatkräftig unterstützt haben.

Im vergangenen Jahr habe man im Zuge von Renovierungsarbeiten im und am Tennisheim auch diverse Gerätschaften wie Barhocker, Lampen, Bistrotisch, Kleiderhaken und eine neue Dartscheibe angeschafft. Tatkräftige Unterstützung erfuhr man durch Martin Kloss, Michael Galm sowie die Firma Union Bauzentrum Hornbach. So konnten zudem einige Instandhaltungsarbeiten abgeschlossen werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Über den sportlichen Bereich informierte der Vorsitzende, dass man Pandemie-bedingt nur eine Herrenmannschaft in der Medenrunde gemeldet hatte, die einen hervorragenden 2. Tabellenplatz belegte.

Trotz des Ausfalls einiger Veranstaltungen mit Einnahmenverlusten und der Kosten für die Renovierungsarbeiten berichtete Kassenwart Martin Kloss über einen durchaus zufriedenstellenden Kassenstand. Fritz Schadler und Edwin Fehr hatten keine Beanstandungen. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

Unter der Leitung von Rainer Müller brachten die Neuwahlen folgendes einstimmige Ergebnis: Vorsitzender Rudolf Reuther, Stellvertreter Rainer Koller, Kassenwart Martin Kloss, Schriftführer Ralf Hofmann, Sportwart Michael Galm, Jugendwartin Christine Reuther, Platzwarte Andrè Heer, Rainer Koller und Emil Thomeier, Kassenprüfer Edwin Fehr und Fritz Schadler. L.M.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1