AdUnit Billboard

Arbeit an Eichholzheimer Straße kommt voran

Von 
Bild: Gemeinde Seckah
Lesedauer: 
© Gemeinde Seckach

Seckach. Die Arbeiten zur Aufbringung der Asphaltdecke in der Eicholzheimer Straße in Seckach laufen planmäßig. Seit dem 2. Juni ist die Firma Schneider aus Öhringen dabei, die Straße für die Aufbringung der Asphaltdeckschicht vorzubereiten. Am Donnerstag wurde die alte Asphaltdecksicht abgefräst (Bild). Am Freitag wurden die Schachtdeckel, Straßeneinläuft und anderes auf die neue Asphalthöhe angepasst und der Haftkleber auf die abgefräste Fahrbahn aufgebracht. Da es immer wieder Fahrzeuglenker gibt, die an den Absperrungen vorbei in die Baustelle einfahren, weist die Stadt noch einmal auf die Vollsperrung hin, die beachtet werden soll. Das Befahren der Baustelle gefährde die Arbeiter und es könne zu Schäden an den falsch fahrenden Fahrzeugen und auch an der Fahrbahn kommen. Ab Montag, 13. Juni, wird die neue Asphaltdeckschicht aufgebracht. Diese muss mindestens 36 Stunden auskühlen, ohne dass sie befahren wird. Die Gemeinde appelliert deshalb nochmals an alle Fahrzeuglenker, den Baustellenbereich nicht mehr zu befahren und die Absperrungen zu beachten. Es sei keine Legitimation, den Baustellenfahrzeugen zu folgen, die natürlich in die Baustelle einfahren müssen. Bild: Gemeinde Seckah

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Kommentar Sperrungen – und die Folgen

Veröffentlicht
Kommentar von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1