AdUnit Billboard
Maul- und Klauenseuche 1937 bis 1939 - Analyse von Thomas Ludwig / Sperrbezirk in Seckach / Gasthäuser, Schulen und Kindergarten auch damals zu

„Alles ist schon einmal da gewesen“

Lesedauer: 
Begegnung und Gedankenaustausch an der Sperrbezirksschranke in Seckach an der Johannesbrücke über die Seckach in den Jahren 1937/38. Auf dem Sperrschild ist zu lesen: „Poliz. Gesperrt/ bei Überschreiten erfolgt Festnahme“. Die Originalbilder finden sich im „Seidenstricker-Heft Nr. 17“. © Gemeindearchiv Seckach

Thomas Ludwig, Bürgermeister von Seckach und Vorsitzender des dortigen Heimatvereins, hat sich mit der Maul- und Klauenseuche beschäftigt, die ab 1937 in der Gemeinde und ganz Baden wütete.

Seckach. Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Seckach begann im Oktober 1937 und wurde von den Behörden Mitte Februar 1938 für beendet erklärt. Zwar grassierte die Krankheit in ganz Baden, doch

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1