AdUnit Billboard
Astrid-Lindgren-Schule

Tennisluft beim TSV Rosenberg geschnuppert

„Kooperation Schule-Verein“. Sieben Schüler legten Sportabzeichen ab

Von 
F
Lesedauer: 
Nach dem Ablegen des Sportabzeichens (von links): Lukas Haas, Christelle Hoffert, die erfolgreichen Schüler sowie Annika Bauer und Abteilungsleiter Heinz Nies. © Helmut Frodl

Rosenberg. Nach der Corona-Zwangs-Pause öffnete sich auch die Astrid-Lindgren-Schule wieder für die Aktion „Kooperation Schule-Verein“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bereits zu Beginn des Schuljahres durfte ein Teil der Klassen 5 bis 7 Tennisluft auf der Tennisanlage des TSV Rosenberg schnuppern. Im Frühjahr wurde die Kooperation mit dem TSV dann mit einer zweiten Schülergruppe auf der frisch bereiteten Tennisanlage weitergeführt.

Christelle Hoffert gelang es schnell, auch skeptische Schüler zu motivieren und für den Tennissport zu begeistern. Mit Mut und Ballgefühl absolvierten sie das Tennisabzeichen in Bronze und stellten so ihr Können im Umgang mit der gelben Filzkugel unter Beweis.

Dabei waren sowohl theoretisches Grundwissen als auch praktische Übungen gefragt. Ausdauer, Konzentration, Koordination, Ehrgeiz und Spaß waren natürlich von großer Bedeutung. Abteilungsleiter Heinz Nies freute sich, dass die Kooperation in diesem Jahr wieder stattfinden konnte und dass sieben Schüler so viel Spaß an den Tennisstunden hatten, dass sie letztlich das Sportabzeichen ablegten.

Er bedankte sich sowohl bei den Lehrkräften Annika Bauer und Christelle Hoffert, die mit dafür sorgten, dass dieses Kooperationsprojekt für alle Beteiligten eine Bereicherung war. F

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1