AdUnit Billboard
In der Gemeinderatssitzung in Rosenberg - Bürgermeister Ralph Matousek ehrte zehn Blutspender

„Sie übernehmen Verantwortung und schenken Leben“

Von 
F
Lesedauer: 
Bürgermeister Ralph Matousek (links) bedankte sich bei den Blutspendern für ihr Engagement. © Helmut Frodl

Hirschlanden. In der Sitzung des Rosenberger Gemeinderats am Dienstag in Hirschlanden nahm Bürgermeister Ralph Matousek zunächst gemeinsam mit Nadin Wild, als Vertreterin des DRK-Ortsvereins Rosenberg, die Ehrung von Blutspendern vor.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Blutspenden ist eine einfache Möglichkeit, um Leben zu retten“, so der Bürgermeister, denn mit einer Blutspende könne bis zu drei kranken und verletzten Menschen unmittelbar geholfen werden, um wieder gesund zu werden.

Blutspender seien ganz besondere Menschen, „denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement, Verantwortung und schenken Leben“. Ihnen, so Ralph Matousek, gelte deshalb besonderer Dank. In der Sitzung wolle man zehn Blutspendern Dank sagen und sie für ihr Verantwortungsbewusstsein ehren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Sein Dank galt auch den Helfern des DRK-Ortsvereins Rosenberg für ihr Engagement im Blutspendedienst.

Geehrt wurden für zehnmaliges Blutspenden: Laura Euler, Andreas Lauer, Johannes Lauer und Lilija Löw. Für 25 Blutspenden: Corina Beckmann, Nicole Frank und Thomas Frey und für 50-maliges Blutspenden Wilfried Egenberger, Kurt Stetter und Gerd Walch. Der Bürgermeister überreichte als kleines Zeichen der Anerkennung eine Verleihungsurkunde, die Blutspender-Ehrennadel sowie ein kleines Geschenk der Gemeinde. F

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1