AdUnit Billboard
Zu Fuß nach Adelsheim

Pilgerwanderung führte nach innen

Lesedauer: 

Sindolsheim. Die Pilgerreise des OWK Walldürn und des Männertreffs Sindolsheim begann in der Sindolsheimer Laurentius-Kirche. Nach einer kurzen Begrüßung durch Erwin Brosius wurde eine kleine Andacht mit Pfarrerin Bereswill gefeiert. Sie lud die Pilgernden ein, ihre Gedanken – ihre Freude und ihre Sorgen – auf einem kleinen Zettel festzuhalten. Diesen steckten sie in ihre Hosentasche. Welche Gedanken würden die Pilgernden wohl am Ende ihrer Reise noch begleiten?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Albert Ehrler informierte über die evangelische Kirche Sindolsheim, die ursprünglich vier Heiligenfiguren aus dem Umfeld Riemenschneiders beherbergte.

In Hemsbach gab es eine längere Rast. Nach einem Mittagessen zur Stärkung wurde über die Geschichte der Mauritiuskirche mit ihrem Kirchenpatron Mauritius berichtet.

Letzte Station auf der etwa 14 Kilometer langen Pilgerwanderung war die Jakobskirche in Adelsheim mit dem Kirchenpatron Jakobus. Für die 25 Pilger des OWK Walldürn und des Sindolsheimer Männertreffs endete hier die aufschlussreiche Reise.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1