AdUnit Billboard
Bauarbeiten in Rosenberg - 30 Meter lange Mauer aufwendig ausgefugt / Feuchtigkeitsprüfung durchgeführt

Marode Friedhofsmauer wurde saniert

Von 
F
Lesedauer: 
Die Friedhofsmauer in Rosenberg war den Bewohnern schon länger ein Dorn im Auge. Viele schadhafte Stellen waren zu erkennen. Nun wurde sie neu verfugt und ausgebrochene Stellen geschlossen. © Helmut Frodl

Rosenberg. Wie Rosenbergs Bürgermeister Ralph Matousek in der Sitzung des Gemeinderates im Juni ankündigte, könne man mit der notwendigen Sanierung der Friedhofsmauer zum Bahngelände hin nicht länger warten. Seitens der Verwaltung wurden zur Realisierung der Maßnahme zwei Zuwendungsanträge gestellt und ein vorzeitiger Baubeginn beantragt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auftrag vergeben

Nach der Bewilligung der Zuschüsse und der vorgenommenen „beschränkten“ Ausschreibung der umfangreichen Sanierungsarbeiten wurden zwölf Baufirmen zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert. Der Gemeinderat vergab den Auftrag an den die Firma SJR Spezialbau aus Polenz in der Nähe von Leipzig. Die Mitarbeiter haben vor wenigen Wochen mit den umfangreichen Sanierungsarbeiten der rund 30 Meter langen Friedhofsmauer begonnen.

Zuerst wurden die Zwischenräume neu ausgefugt und die schadhaften und ausgebrochenen Stellen im Mauerwerk wieder geschlossen. Anschließend wurden die umfangreichen „Pressarbeiten“ durchgeführt.

Dabei war es erforderlich 116 Löcher ins marode Mauerweg zu bohren die anschließend mit einem flüssigen Kalk-Betongemisch wieder gefüllt wurden, um die Zwischenräume im hinteren Bereich des Mauerwerks zum bestehenden Erdreich im ehemaligen Friedhof zu stärken und zu stabilisieren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im Zuge dieser Arbeiten wurden weitere schadhafte Stellen in der Friedhofsmauer beseitigt. Zusätzlich führte man eine Feuchtigkeitsprüfung des Mauerwerks durch.

Die Bauarbeiten sind nun soweit abgeschlossen und die Baustelle wird geräumt. Die angefallenen Kosten in Höhe von 70 000 Euro liegen deutlich unter dem damals errechneten Kostenvoranschlag. F

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1