AdUnit Billboard
Förderverein Heimat und Kultur

Das erste Darrenfest war ein voller Erfolg

Bei den Grünkerndarren in Sindolsheim wurde eine gelungene Premiere gefeiert

Von 
F
Lesedauer: 

Sindolsheim. Die Premiere ist gelun-gen, das erste Darrenfest war ein voller Erfolg. Nachdem der Vorstand des Fördervereins Heimat und Kultur beschlossen hatte, anstelle des Marktstraßenfestes zukünftig ein Darrenfest bei den Grünkerndarren an der Götzinger Straße zu veranstalten, fand dieses erstmals mit einem abwechslungsreichen Programm statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Fest begann am Samstagabend mit einem „Feierabendvesper“. Nach Einbruch der Dunkelheit startete die Band „Vertigo“ aus Berolzheim ihr Acoustic-Rock-Set. Trotz strömenden Regens feierten und tanzten die Besucher vor der aufgebauten Festbühne.

Die Verantwortlichen zogen eine positive Bilanz des ersten „Darrenfests“ in Sindolsheim. © Helmut Frodl

Am Sonntag wurde das zweitägige Fest mit einem gemeinsamen Gottesdienst fortgesetzt.

Mehr zum Thema

Volksfest

Oktoberfest startet nass - Hoffen auf besseres Wetter

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Oldtimer-Schleppertreffen

Historie trifft auf Moderne

Veröffentlicht
Von
Elisabeth Englert
Mehr erfahren

In seiner kurzen Ansprache freute sich der neue Vorsitzende des Vereins, Matthias Fechner, dass das Fest bei den Besuchern so gut ankommt.

Das Mittagessen war schnell verkauft. Für stimmungsvolle Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen sorgte Alleinunterhalter Herbert Möller im Festzelt für Stimmung.

Ein Höhepunkt für Moped-Fans

Eine besondere Attraktion bei diesem Fest war das „250 ccm Mofa-Moped-Mokick-Fahrertreffen“ in der Straße vor den Grünkerndarren. Viele Moped-Fans aus den umlie-genden Gemeinden beteiligten sich an dieser Ausstellung, bei der einige „Originale“ der Marken Kreidler, Herkules oder Zündapp zu sehen waren.

Vorsitzender Matthias Fechner zog schließlich eine positive Bilanz des ersten Darrenfestes. Das angebotene Essen war an beiden Tagen fast komplett ausverkauft und mit der großen Anzahl der Festbesucher war man sehr zufrieden, wenn auch der Samstagabend verregnet war. Sein „Dankeschön“ galt allen Mitgliedern sowie Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. F

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1