Förderverein "Roter Hahn" Ravenstein - In der Mitgliederversammlung Bilanz gezogen / Ausblick Jubiläumsfeier wird erst 2018 stattfinden

Lesedauer: 

Merchingen. In seiner Mitgliederversammlung zog der Förderverein "Roter Hahn" Ravenstein 08 im Beisein zahlreicher Mitglieder und Gäste im Sportheim des TSV Merchingen eine erfolgreiche Jahresbilanz.

AdUnit urban-intext1

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Martin Schimmel-Kunz ließ Schriftführer Werner Attinger das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren. Er erwähnte eine Fahrt nach Osterburken, wo im Römermuseum eine Führung erfolgte. Nach Merchingen zurück wurde gewandert, wo im Gerätehaus der Abschluss erfolgte. Traditionell, so Attinger, helfen die Mitglieder bei der Ausrichtung des alljährlichen Sonnwendfeuers. Bei nicht so tollem Wetter wurde doch ein schönes Grillfest gefeiert.

Ende Juli fand das Zeltlager der Jugendfeuerwehr statt. Im Oktober wurde die Schachtreinigung zusammen mit der Abteilungs- und Jugendabteilung durchgeführt.

Kassierer Manfred Parstorfer erstattete den Kassenbericht, wobei er positive Zahlen vermelden konnte. Jürgen Fahrbach und Thomas Otterbach bescheinigten ihm eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

AdUnit urban-intext2

Bürgermeister Hans-Peter von Thenen bedankte sich in seinem Grußwort für die geleistete Arbeit der Vereinsmitglieder. Er freute sich, dass für das LF8 Kübelspritzen gekauft wurden und übergab eine kleine Spende hierzu.

Abteilungskommandant Christoph Müller von der Merchinger Abteilungswehr bedankte sich ebenfalls für die Unterstützung und die Mithilfe bei den angefallenen Arbeiten und lobte die gute Vereinstätigkeit.

AdUnit urban-intext3

Unter Punkt "Verschiedenes" wurde vom Vorsitzenden angeregt, am 1. Mai wieder eine Wanderung durchzuführen, die Form wurde diskutiert. Nächster Diskussionspunkt war die Organisation des geplanten Festes zum 90-jährigen Bestehen der Feuerwehr Merchingen, das zusammen mit dem Sonnwendfeuer gefeiert werden sollte. Es wurde aber vereinbart, dass wegen zu vieler nicht erledigter Arbeiten nur das alljährliche Sonnwendfeuer veranstaltet wird. Die geplante Jubiläumsfeier soll dann erst 2018 stattfinden.

AdUnit urban-intext4

Nach einer regen Diskussion überreichte der Vorsitzende ein Präsent an Michael Feger für die kostenlose Unterbringung des LF8 und schließt die harmonische Versammlung.