AdUnit Billboard
Zum Projekt Suedlink

Eigentümerdialoge auch im Bauland

Lesedauer: 

Ravenstein. Im Oktober hatte das Unternehmen Transnet den SuedLink-Planfeststellungsantrag für Baden-Württemberg eingereicht. Nachdem die Bundesnetzagentur den Untersuchungsrahmen festgelegt hat, wird nun im nächsten Schritt ein Vorschlag für den konkreten Leitungsverlauf erarbeitet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Diesen Vorschlag will Transnet in den nächsten Wochen den Eigentümern in Dialog-Terminen vor Ort vorstellen und diskutieren. Die dabei gewonnenen Hinweise werden wo es möglich ist in die Planungen einfließen.

Die nächsten Eigentümerdialoge finden seit Montag statt. Auftakt war in Oedheim und Bad Friedrichshall, es folgen Möckmühl (14. September, Stadthalle) und Neudenau. Weiter geht es am 21. September mit den Eigentümerdialogen für Schöntal und Widdern in der Turn- und Sporthalle Oberkessach und am 22. September für Ahorn in der Turn- und Festhalle Eugbigheim. Am 23. September ist der Dialog in Ravenstein im Dorfgemeinschaftshaus Oberwittstadt (Uhlandstraße 19), danach am 24. September für Boxberg im Kupprichhausen im Dorfgemeinschaftshaus. Es folgen Termine für Lauda-Königshofen, Grünsfeld, Tauberbischofsheim und Großrinderfeld.

Da die Veranstaltungen unter strengen Corona-Hygieneschutzbedingungen stattfinden, ist eine Teilnahme nur unter vorheriger Anmeldung per E-Mail an suedlink@transnetbw.de möglich. Dabei müssen der Name, die Veranstaltung und die gewünschte Einlasszeit zwischen 14 und 19 Uhr genannt werden. Zusätzlich erhalten nach aktuellem Planungsstand potenziell betroffene Eigentümer eine persönliche Einladung per Post.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1