„Förderverein Roter Hahn Ravenstein“ - Mithilfe für den Pfingstmarkt zugesagt Das Vorstandsteam wurde komplett wiedergewählt

Von 
F
Lesedauer: 

Merchingen. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich zahlreiche Mitglieder des „Fördervereins Roter Hahn Ravenstein 08“ im Sitzungsraum der Abteilungswehr Merchingen und wurden vom Vorsitzenden Martin Schimmel-Kunz begrüßt. Grußworte galten Ortsvorsteherin Anne-Katrin Kämmer und dem neuen Stadtkommandanten Christian Albrecht. In einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

AdUnit urban-intext1

Schriftführer Werner Attinger ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr Revue passieren. Er erinnerte an die am Jahresanfang durchgeführte Hauptversammlung. Die Maiwanderung wurde bei herrlichem Wetter durchgeführt, doch das geplante Sonnwendfeuer fiel, dem schlechten Wetter geschuldet, buchstäblich ins Wasser. Die Jugendfeuerwehr richtete wie jedes Jahr im Rahmen des Ferienprogramms das Zeltlager am See der AWN in Bödigheim aus. Im November wurde die Reinigung der Schächte durchgeführt. Schriftführer Werner Attinger bedankte sich im Namen des Vorstands bei allen Helfern für ihre Unterstützung. Wie in den Jahren zuvor gab es nach getaner Arbeit ein zünftiges Vesper.

Positiver Kassenstand

Den Kassenbericht erstattete Kassierer Manfred Parstorfer, der der Versammlung einen positiven Kassenstand vermeldete. Die beiden Kassenprüfer Anja Helmecke und Thomas Otterbach bescheinigten eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung und beantragten die Entlastung, die einstimmig erfolgte.

In seinem Grußwort bedankte sich Abteilungskommandant Christoph Müller für die geleistete Arbeit des Fördervereins und wünschte weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit der Abteilungswehr Merchingen.

AdUnit urban-intext2

Zum Tagesordnungspunkt „Wahlen“ sagte der Vorsitzende, der bisherige Vorstand sei bereit, eine weitere Wahlperiode zu übernehmen. Weitere Vorschläge zum Vorstand wurden nicht gemacht. Gewählt wurden einstimmig Vorsitzender Martin Schimmel-Kunz, Stellvertreter Christoph Müller, Schatzmeister Manfred Parstorfer und Schriftführer Werner Attinger. Die Gewählten nahmen das Amt an und bedankten sich für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen.

Ortsvorsteherin Anne-Katrin Kämmer überbrachte die Grüße der Stadt und des Ortschaftsrates. Sie bedankte sich bei den Mitgliedern des Fördervereins, die die Abteilungswehr in verschiedener Weise unterstützten. Auch für die Mithilfe am Pfingstmarkt sagte sie ein herzliches Dankeschön.

AdUnit urban-intext3

Der zukünftige Bürgermeister Ralf Killian zeigte sich in seinem Grußwort von den vielfältigen Unterstützungen des Vereins für die Abteilungswehr überrascht. Er forderte den Verein auf, die Wehr auch weiterhin so gut wie seither zu unterstützen.

AdUnit urban-intext4

Stadtkommandant Christian Albrecht bedankte sich für die bisherige gute Zusammenarbeit und wünschte sich, dass dies in Zukunft so bleiben möge.

Unter Punkt „Verschiedenes“ bedankte sich der Vorsitzende Schimmel-Kunz bei allen, die mit helfender Hand die kleinen und größeren Arbeiten im Verein unterstützten. Einen besonderen Dank sprach er denjenigen aus, die bei der Schachtreinigung ihre Fahrzeuge und Werkzeuge zur Verfügung stellten.

Umkleideraum für Frauen entsteht

Weitere angesprochene Punkte waren der Umbau der Toiletten als zukünftiger Umkleideraum für die Frauen in der Wehr sowie das Aufstellen eines Containers als Raum für die Unterstellung von Gerätschaften. Auch die Durchführung eines Ausfluges wurde besprochen.

Für den Pfingstmarkt 2020 sagten die Mitglieder des Vereins ihre Mithilfe zu.

Nachdem keine Wortmeldungen mehr vorlagen, bedankte sich der Vorsitzende bei Michael Feger für die Unterbringung des Löschfahrzeuges LF8 und schloss die harmonische Versammlung. F