AdUnit Billboard
Fohlenschau

Zahlreiche Goldplaketten verliehen

Rund 200 Zuschauer in Bofsheim

Lesedauer: 
Rund 200 Zuschauer kamen zur Fohlenschau nach Bofsheim. © Pferdezuchtverein

Bofsheim. Die traditionelle Fohlenschau des Pferdezuchtvereins Odenwald Bauland fand auf dem Fohlenhof Wörner in Bofsheim statt. Erstmals nach den Corona-Einschränkungen war die Veranstaltung wieder öffentlich und so fanden sich rund 200 Zuschauer bei idealen Bedingungen in Bofsheim ein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dem Richtergremium um Dr. Carina Crumbiegel (Zuchtleiterin Baden-Württemberg) und Nobert Freistedt (Geschäftsführer des Pferdezuchtverbandes) wurden etwa 25 Fohlen vorgestellt. Die Fohlen wurden in drei Gruppen je nach Zuchtrichtung und späterer Eignung im Sport unterteilt. Die Tatsache, dass fast die Hälfte mit einer Goldplakette prämiert wurde, zeigt einmal mehr die hohe Qualität der Pferdezucht in der Region.

Über ein Siegerfohlen durften sich im einzelnen folgende Züchter freuen. Dressurbetonter Ring: Hengstfohlen von Fynch Hatton aus einer Mutter von Disco Boy, Züchter: Familie Wörner Bofsheim, Besitzer: Stefanie Hofmann Mudau. Springbetonter Ring: Hengstfohlen von Dia Corrado aus einer Mutter von Nekton, Züchter und Besitzer: Chantal Homp Igersheim. Reitponyfohlen: Stutfohlen von Für immer Du aus einer Mutter von Bon Jovi, Züchter und Besitzer: Thomas Seitz, Glashofen. Für alle prämierten Fohlen gab es eine Stallplakette und Ehrenpreise. Die Sieger erhielten jeweils einen Deckgutschein, gesponsert durch das Haupt- und Landgestüt Marbach, das mit Landstallmeisterin Astrid von Velsen-Zerweck selbst vertreten war, dem Gestüt Birkhof Donzdorf und dem Ponygestüt Gaab Krautheim. Angegliedert an die Fohlenschau fand noch ein Familiennachmittag der Pferdefreunde Osterburken statt, bei dem vor allem die Kinder im Mittelpunkt standen.

Mehr zum Thema

Rinderunion

Paukenschlag bei Zuchtbullen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1