Abschlussfahrt - Die Klasse 9 c der Martin-von-Adelsheim-Schule war in Berlin unterwegs / Zahlreiche Höhepunkte erlebt Viele positive Eindrücke in der Bundeshauptstadt gewonnen

Lesedauer: 

Adelsheim. Die Klasse 9 c der Martin-von-Adelsheim-Schule machte sich auf den Weg zu ihrer Abschlussfahrt nach Berlin. Begleitet wurden die Schüler von ihrer Klassenlehrerin Vera Bauer und Regina Fischer.

Viele Höhepunkte

AdUnit urban-intext1

Los ging es in Osterburken mit der S-Bahn nach Mannheim und von dort mit dem ICE direkt nach Berlin, Hauptbahnhof. Dort angekommen mussten zuerst die Fahrscheine für die Woche besorgt werden und dann ging es zum Generator Hostel am Prenzlauer Berg. Zuerst stand die Zimmerverteilung auf dem Plan, danach ging es gemeinsam zu einer Pizzeria.

Der Dienstag war gespickt mit Höhepunkten: Zuerst die Stadtrundfahrt „Berlin im Überblick“ mit einer sehr netten Stadtführerin. Ohne Pause ging es weiter zu Berlin Dungeon. Dort erlebten die Schüler eine schauerlich schöne Stunde. Der Höhepunkt dieses Tages war der Besuch im Deutschen Bundestag mit Besuch im Plenarsaal. Die Schüler bestaunten die Kuppel. Im Anschluss gab es ein Essen in der Kantine des Paul Löbe Hauses. Ein Gespräch mit dem Abgeordneten Josip Juratovic (SPD) rundete den Tag ab. Die Schüler hatten Fragen vorbereitet, die der Abgeordnete sehr ausführlich beantwortete. Seine bodenständige Art gefiel den Schülern. Dies war noch auf der Fahrt ins Hostel zu spüren. Der Mittwoch begann mit einem Besuch des jüdischen Museums. die Führer verstanden es, den Schülern einen Eindruck der damaligen Zeit zu vermitteln.

Danach ging es zu Madame Tussaud, bei der man Gelegenheit hatte, sich mit den Berühmtheiten von Film, Sport, Politik ablichten zu lassen. Den Nachmittag hatten die Schüler zu ihrer freien Verfügung. Ausgestattet mit Gruppenfahrtickets erkundeten die Schüler in Kleingruppen Berlin. Nachdem alle pünktlich am Treffpunkt angekommen waren, fuhr man zur Bowlingbahn. Dort konnten sich alle noch einmal sportlich betätigen. Am Donnerstag konnten die Schüler ihr Wissen bei der Stadtrallye „History to go“ testen. Ziel war das Brandenburger Tor, dort fand die Auswertung statt. Alle hatten sich angestrengt und konnten aus ihrer „Wundertüte“ kleine Andenken mitnehmen. Der Abend endete mit dem Discoabend in der Discothek „Matrix“. Hier kamen noch einmal alle auf ihre Kosten. Am Freitag ging es wieder nach Adelsheim mit vielen positiven Eindrücken im Gepäck.