AdUnit Billboard
Chorgemeinschaft „Frohsinn“

Sänger wollen wieder durchstarten

Hauptversammlung geprägt von zahlreichen Ehrungen

Von 
f
Lesedauer: 
Die geehrten Mitglieder zusammen mit dem Pressereferenten des Sängerbundes Badisch-Franken, Reinhold Haas (Zweiter von rechts), der die Verbandsehrungen vornahm. © Frodl

Osterburken. Die Mitgliederversammlung der Chorgemeinschaft „Frohsinn“ wurde musikalisch eröffnet, bevor Vorsitzender Hubert Heffele die Gäste begrüßte. Dann verlas Rita Baumgart in Vertretung der Schriftführerin Jutta Pisch das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung. Sie erstattete auch den Bericht der Schriftführerin. Darin wurden besonders die Veranstaltungen, bei denen der Chor aktiv gewesen is,t erwähnt. Dies waren das Osterkonzert, das Gruppensingene, das Singen von Ständchen, das Jubiläumskonzert 50 Jahre gemischter Chor, die Beteiligung am Kilianimarkt und am Volkstrauertag sowie das Fest im Foyer der Bau-landhalle, die Weihnachtsfeier und das Weihnachtssingen in der Stadtkirche sowie eine lustige Singstunde. Im Jahresbericht 2021 und 2022 ist dokumentiert, dass nur wenige Aktivitäten möglich waren. So fanden nur vier Chorproben statt. Jeweils drei Vorstandssitzungen gab es 2020, 2021 und 2022.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Chorleitung abgegeben

Josef Stahl hat die Chorleitung aufgegeben. Annemarie Moser übernahm aushilfsweise das Dirigentenamt. Seit April finden wieder regelmäßige Chorproben statt.

Schatzmeister Helmut Bachert berichtete anschließend über die finanzielle Entwicklung der letzten drei Jahre.

Mehr zum Thema

Sportfest

Zahlreiche Ehrungen gab es beim SV Pülfringen

Veröffentlicht
Von
svp
Mehr erfahren
Gesangverein „Harmonie“

Einige aktive Sänger haben aufgehört

Veröffentlicht
Von
F
Mehr erfahren
DRK Osterburken

Ortsverein Seckach eingegliedert

Veröffentlicht
Von
drk
Mehr erfahren

Die Kassenprüfer Hermann Wörner und Matthias Becker bescheinigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung.

Die Stimmführer Inge Scheubert, Cäcilia Köpfle, Josef Schmitt und Dietmar Gehrig gingen auf die gute Teilnahme der Sängern an den Singstunden ein. Matthias Becker beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

Im Rückblick auf die ganzen Vereinsjahre dankte der scheidende Dirigent Josef Stahl für das harmonische Miteinander. Dirigentin Annemarie Moser er-wähnte das Einsingen und das Stimmtraining. Die Verabschiedung des bisherigen Dirigenten und die Einführung seiner Nachfolgerin soll bei der Weihnachtsfeier erfolgen. Dort sollen auch die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder sowie Sänger gewürdigt werden.

Verdiente Auszeichnungen

Vorsitzender Hubert Heffele nahm nun die Vereinsehrungen vor. Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft wurden Irmgard Schweizer, Freddy Bloos, Wolfgang Köhler, Alfred Blatz und Bernhard Funk ausgezeichnet. Seit 20 Jahren sind Matthias Becker, Dietmar Gehrig und Helmut Ba-chert dabei. Die Ehrung für 30 Jahre aktives Singen erhielt Gisela Vogt. Siw wurde auch zum Ehrenmitglied ernannt.

Und auch vom Badischen Sängerbundes sowie vom badischen und deutschen Chorverband gab es Ehrungen. Seit 35 Jahren singt Inge Scheubert aktiv, Doris Hoffert seit 40 Jahre Jahren und Helga Link seit einem halben Jahrhundert. Für ihre 60-jährige gesangliche Tätigkeit im Chor wurden Gertrud Hofmann, Herta Kappes, Ludwig Köpfle und Josef Schmitt ausgezeichnet. Zudem erhielt Josef Schmitt noch die Ehrenurkunde für 25-jährige Tätigkeit als zweiter Vorsitzender und 30 Jahre Stimmführer im Tenor. Die letzte Vereinsehrung galt Cäcilie Köpfle, die für 25 Jahre Notenwartin ausgezeichnet wurde.

Der Pressereferent des Sängerbundes Badisch Franken, Reinhard Haas, hatte noch eine besondere Ehrung für Hubert Heffele parat, der für seine 25-jährige Tätigkeit als Vorsitzender ausgezeichnet wurde.

Satzung verabschiedet

Die neugefasste Satzung wurde per Handzeichen einstimmig beschlossen. Dann folgten die Neuwahlen. Hubert Heffele wurde als Vorsitzender bestätigt, ebenso sein Stellvertreter Josef Schmitt. Als neue Schatzmeisterin wurde Gabriele Matter gewählt. Die seitherige Schriftführerin Jutta Pisch stand nicht mehr zur Verfügung, ein Nachfolger wurde nicht gefunden. Als Vertreterin für Frauenstimmen wurde Inge Scheubert in den Vorstand gewählt, für die Männerstimmen Dietmar Gehrig. Neue Notenwartin ist Rita Baumgart und Chronist Alfred Blatz wurde in diesem Amt wiedergewählt, wie Pressewart Helmut Kern. Der seitherige Fahnenträger Wilfried Walter steht für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Dieses Amt wird künftig vom Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter koordiniert. Zu Kassenprüfern wurden Matthias Becker und Irmgard Schweitzer gewählt.

Der stellvertretende Bürgermeister von Osterburken, Thomas Zemmel, überbrachte die Grüße der Stadt und bedankte sich bei den Sängern für die recht aktive Teilnahme am kulturellen Leben in der Römerstadt. f

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1