„Stadt, Land, Quiz“ - Römerstadt gegen Römergemeinde Osterburken gewinnt Quiz-Duell

Von 
nb
Lesedauer: 

Osterburken. Bei der SWR-Sendung „Stadt, Land, Quiz“ hieß es am Samstag ab 18.45 Uhr: Rheinbrohl gegen Osterburken. Rheinbrohl liegt in Rheinland-Pfalz und ist als Römergemeinde bekannt. Dort begannen diese nämlich mit dem Bau des Limes. Auch Osterburken liegt an dem römischen Grenzwall.

AdUnit urban-intext1

Dementsprechend hätte das Thema „Antike“ nicht besser zur Sendung passen können. In verschiedenen Runden mussten Leute aus Osterburken und Rheinbrohl Fragen rund um die Römer und Griechen beantworten. Für jede richtige Antwort erhielten beide Kommunen Punkte. Osterburken konnte zum Schluss 825 Punkte vorweisen und ging somit als Sieger hervor.

Moderator Jens Hübschen stellte den Teilnehmern in beiden Orten Fragen rund um das Thema Antike. Einmal mussten Gebäude richtig benannt werden, ein anderes Mal sollten die Kandidaten anhand von Bildern die richtigen Worte zusammensetzen oder die passenden Begriffe in die Lücken eines alten Römerlieds zur Schlacht am Teutoburger Wald füllen.

Mit dabei waren in Osterburken auch einige Gemeinderäte. Neben Veronika Köpfle und Margaret Horb machten auch Michael Pohl und Thomas Zemmel mit und stellten ihr Wissen unter Beweis. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Teilnehmer vorher angemeldet und dann gezielt mit Fragen gelöchert. Normalerweise spricht Moderator Hübschen Passanten auf der Straße an.

AdUnit urban-intext2

Das große Finale fand in Osterburken dann im Römermuseum statt. Dort sollten Bürgermeister Jürgen Galm und Regina Geier, die Vorsitzende des historischen Vereins, in einer Schnellraterunde zehn Fragen beantworten, was die beiden ohne Probleme machten. Schlussendlich setzte sich Osterburken so gegen Rheinbrohl durch.

nb