In Osterburken

Nikolaus verteilt wieder Geschenke

Weihnachtsmarkt findet am 10. und 11. Dezember statt

Von 
F
Lesedauer: 
Der Weihnachtsmarkt findet am 10. und 11. Dezember statt. © Helmut Frodl

Osterburken. Nachdem der Weihnachtsmarkt in den letzten beiden Jahren wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, wird die lange Tradition in diesem Jahr wieder fortgesetzt, denn er findet Samstag, 10., und Sonntag 11. Dezember statt, wo sich der Marktplatz vor dem Rathaus wieder in eine stimmungsvolle Weihnachtslandschaft verwandeln wird. Das umfangreiche Rahmenprogramm gestalten in bewährter Weise die örtlichen Schulen und Kindergärten, Chöre und musikalischen Vereine. Selbstverständlich gibt es wieder ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Getränken und Speisen.

Die Eröffnung erfolgt am Samstag, 10. Dezember, mit dem Fanfarenzug. Um 15 Uhr hat sich der Nikolaus angesagt und um 15.30 Uhr findet das Weihnachtssingen der Schule am Limes statt. Um 16 Uhr singt der Chor der Realschule und eine halbe Stunde später die Kindergärten Bofsheim und Hemsbach. Die Saxophongruppe der GTO-Bigband unterhält ab 18 Uhr und die Jagdhornbläsergruppe Bauland beschließt den ersten Tag um 19.30 Uhr.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit der Veranstaltung „Lernort Na-tur“ der Kreisjägervereinigung Buchen. Der Nikolaus wird auf dem Rathausplatz um 13.30 Uhr eintreffen und wieder kleine Geschenke verteilen. Am Weihnachtssingen in der Pfarrkirche St. Kilian, das um 14 Uhr beginnt, nehmen die Chorge-meinschaft Frohsinn, der Evangelische und katholische Kirchenchor und die Musikschule Bauland teil. Um 15 Uhr haben die Besucher die Gelegenheit, an einer historischen Stadtführung teilzunehmen. Treffpunkt ist am Eingang des Rathauses. Ab 16 Uhr spielt die Bläsergruppe des Musikvereins Schlierstadt und um 16.30 Uhr erfolgt die Auslosung der Weihnachtsaktion des Gewerbevereins. Mit „weihnachtlicher Blasmusik“ des Musikvereins wird dieser Tag beendet werden.

Mehr zum Thema

Vorweihnachtszeit

Weihnachtsmärkte in der Region Schwetzingen und Hockenheim

Veröffentlicht
Von
Christina Eppel und Lukas Heylmann und Vanessa Schwierz
Mehr erfahren

Ein Christbaumverkauf ist an beiden Tagen auf dem Parkplatz am Marktplatz. Im Foyer des Rathauses wird eine Ausstellung an den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes gezeigt unter dem Motto: ein Jahr „Raum für Kreativität“. Hier wird eine Auswahl der Arbeiten, die in diesem Jahr im „Raum“ entstanden sind, gezeigt. F