Astrid-Lindgren-Schule - Daniela Kaiser-Hauk ernannt

Neue Konrektorin

Lesedauer: 

Bofsheim. Es herrschte große Freude an der Astrid-Lindgren-Schule in Bofsheim, bei Bürgermeister Jürgen Galm und Gemeinderat der Stadt Osterburken sowie dem Bofsheimer Ortschaftsrat. Nach acht Jahren hat das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Daniela Kaiser-Hauk wieder eine Konrektorin. Schulrat Wolfgang Winkler überreichte die entsprechende Ernennungsurkunde vor einigen Tagen im Staatlichen Schulamt Mannheim.

AdUnit urban-intext1

Daniela Kaiser-Hauk ist seit September 2000 an der Astrid-Lindgren-Schule als Sonderschullehrerin tätig. Sie war von Anfang an Klassenlehrerin verschiedener Klassenstufen, besuchte zahlreiche Fort- und Weiterbildungen, unter anderem ist sie Multiplikatorin für Englisch in der Grundstufe und Ersthelferin. Berufsbegleitend absolvierte sie nach zwei Jahren Weiterbildung das Montessori-Diplom.

Schulleben mitgestaltet

Von der Schulgemeinschaft wird die engagierte Kollegin sehr geschätzt, gestaltete sie von Beginn an mit Geschick und großem Einsatz das Schulleben mit. Sowohl im Bereich der allgemeinen Schulentwicklung als auch bei der Weiterentwicklung der Grundstufe setzte sie nachhaltige Akzente. An der Entwicklung des Konzeptes für die Eingangsklasse beziehungsweise Klasse 1 und besonders an der Erstellung des Konzeptes der umgekehrten Inklusion war Kaiser-Hauk maßgeblich beteiligt. Zusammen mit einer weiteren Kollegin leitet sie seit zehn Jahren den schuleigenen Grundstufenchor.

Darüber hinaus unterstützt Daniela Kaiser-Hauk die Schulleitung seit mehreren Jahren bei unterschiedlichen Aufgaben. Für die Astrid-Lindgren-Schule bedeutet es eine große Bereicherung, jetzt ganz offiziell wieder eine stellvertretende Schulleiterin zu haben. Das Kollegium und die Schulleiterin Gabriele Hörtdörfer brachten ihre Anerkennung und Freude über die Ernennung zur Konrektorin mit einem Blumenstrauß zum Ausdruck.

AdUnit urban-intext2

Kompetente Pädagogin

Seitens des Schulträgers gratulierte Bürgermeister Jürgen Galm auch im Namen von Ortsvorsteher Werner Geiger der neuen Konrektorin zu ihrer Ernennung. Bei seinem Besuch in der Schule brachte das Stadtoberhaupt die Freude darüber zum Ausdruck, dass mit Daniela Kaiser-Hauk eine sehr bewährte und kompetente Pädagogin mit dieser Aufgabe betraut worden sei.

Er wünschte ihr auch in ihrer neuen Funktion weiterhin viel Freude, Motivation und Erfolg bei ihrer Tätigkeit.

AdUnit urban-intext3