AdUnit Billboard
Konzert in St. Kilian Osterburken - Stefanie Schwab gastierte mit tröstlichen und humorvollen Liedern / Veranstalter war die Ökumenische AG Frauenarbeit

Konzert mit Stefanie Schwab in Osterburkener St. Kilianskirche: „Der Himmel ist mitten unter uns”

Lesedauer: 
Mal ironisch-kritisch, mal besinnlich tröstend waren die Lieder, die Stefanie Schwab in St. Kilian Osterburken vor rund 120 Zuhörern präsentierte. © Veranstalter

Osterburken. „Himmlisch – ein Konzert in ’echt’“, freuten sich 120 Frauen und ein Mann in der St. Kilianskirche in Osterburken. Sie kamen, um die christliche Liedermacherin Stefanie Schwab aus Franken mit ihrem neuen Programm „Wo ist der Himmel“ zu hören.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eingeladen hatte die Ökumenische AG Frauenarbeit Odenwald-Tauber. „Der Himmel ist mitten unter uns“, so die Überzeugung der Sängerin, die Text und Musik für ihre Lieder selbst schreibt. Ein vielfältiger Mix aus ironisch-kritischen, besinnlich-tröstenden oder einfach heiteren Liedern verzauberte die Zuhörer in dieser guten Stunde, die das Konzert unter Corona-Bedingungen dauern konnte.

Stefanie Schwab verbindet in ihren Liedern biblische-christliche Texte mit Alltagserfahrungen. Die Regel des heiligen Benedikts: „Wenn jemand mehr hat, sei nicht neidisch. Freue dich, dass du es nicht brauchst“, lässt sich laut Schwab wunderbar anwenden, wenn die Nachbarsfamilie Meier einen Fuhrpark von fünf Autos vom SUV bis zum Minibus für die Tochter benötigt und alle Familienmitglieder jede erdenkliche Mode-Sportart betreiben, dass selbst der Hund einen Waschbrettbauch hat.

Ganz persönlich erzählt Stefanie Schwab aus dem eigenen Leben: „Manchmal hat man nicht die Chance, sich zu entscheiden, manchmal werden wir nicht vor die Wahl gestellt. Dann ist Plan B der bessere von beiden, auch wenn er mir am Anfang nicht gefällt.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Begeistert gab es Beifall zwischen den Liedern und langanhaltend am Ende. Die Zuhörer wären gerne noch geblieben und gaben am Ausgang gern eine Spende für Schwabs Projekte.

Spenden gehen an Hilfsprojekte

Mit ihren Konzerten unterstützt die Liedermacherin zwei Vorhaben in Indien, in denen Mädchen und junge Frauen eine Ausbildung ermöglicht wird. Auch an diesem Abend kamen über tausend Euro zusammen – für die Frauen in Indien sicher ein himmlisches Geschenk.

Als Dankeschön nahm Stephanie Schwab einen Korb voll Käse aus der Kirchen-Käserei Sindolsheim für himmlisch leckeren Genuss nach Hause tragen, überreicht von den Veranstalterinnen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1