AdUnit Billboard
Evangelischer Kindergarten Bofsheim

Geld für die „Drumkids“

Mittel von der Sparda-Bank

Lesedauer: 
Geld für die „Drumkids“. Das Bild zeigt die Übergabe der Urkunde, die durch durch H. Bauer von der Sparda-Bank Mosbach erfolgte. © Spardabank

Bofsheim. Mit einer Urkunde für den 28. Platz und einer Förderung über 3250 Euro wird der Evangelische Kindergarten aus Bofsheim für sein Projekt „DrumKids“ ausgezeichnet. Die Kindergartenleiterin Nicole Delhaes-Heck bedankte sich bei der Sparda-Bank Baden-Württemberg für die Unterstützung im Rahmen des Kita-Förderwettbewerbs SpardaImpülsle und weiß genau, wofür die Spende eingesetzt wird: „In Kooperation mit der Musikschule Bauland in Osterburken starten wir nach den Sommerferien das Projekt ,DrumKids’, bei dem die Kinder die Welt der Rhythmen kennenlernen und den Spaß beim gemeinsamen Musizieren entdecken.“ Sie entwickeln und festigen das eigene Rhythmusgefühl, was als Basis vom Singen, Instrumentalspiel oder auch Tanzen dient. Sie lernen ebenfalls aufeinander zu hören, können aber gleichzeitig individuell und instrumentalspezifisch betreut werden. Das Projekt bietet eine musikalische Weltreise, auf der die Kinder verschiedene Länder und ihre speziellen Instrumente und Spielweisen kennenlernen. „Wir hoffen, mit SpardaImpülsle viele kleine Impulse in Kindertageseinrichtungen im gesamten Bundesland setzen und tolle Projekte ankurbeln zu können. Ganz besonders freut es mich, dass eine Kita aus unserer Region einen so guten Platz gemacht und auch noch einen Jurypreis abgesahnt hat“, betont Hartmut Hespelt, Leiter der Sparda-Bank Filiale in Heilbronn. Und ergänzt: „Dabei entscheiden nicht wir, welche Projekte uns besonders gut gefallen, sondern die Bürger selbst.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vom 10. Januar bis zum Bewerbungsende am 7. April konnten Kindertagesstätten aus ganz Baden-Württemberg beim Förderwettbewerb „SpardaImpülsle“ Bewerbungen einreichen. Ab dem 14. März konnte jeder Bürger kostenlos mitentscheiden, welche der insgesamt 241 Kitaprojekte gefördert werden sollen.

Die 150 Kitas mit den meisten Stimmen erhielten zwischen 250 und 1500 Euro. Zusätzlich wurden insgesamt sechs Jurypreise an besondere Projekte mit einer Gesamtsumme von 15 000 Euro vergeben.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1