In Osterburken

Alfred Bloos bleibt Vorsitzender des OGV

Obst- und Gartenbauverein zog Bilanz. Neuwahlen und Ehrungen

Lesedauer: 
Langjährige Mitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Osterburken ausgezeichnet. Das Bild zeigt sie zusammen mit Bürgermeister Jürgen Galm (rechts). © OGV

Osterburken. Bereits über 100 Jahre bestanden Vorgängervereine des heutigen Obst- und Gartenbauvereins Osterburken (OGV). Nach drei Jahren stand bei der Mitgliederversammlung ein Rückblick an.

Dabei begrüßte Vorsitzender Alfred Bloos Mitglieder und Gäste. Den im Zeitraum 2020 bis 2022 verstorbenen 18 Mitgliedern und zwei besonderen Freunden (Schnittkursleiter Rief und Filmemacher Kaiser) galt ein stilles Gedenken.

Alu-Gestell errichtet

Wahlen und Ehrungen beim OGV

Ehrungen für 15 Jahre: Günter Albrecht Günter; Sylvia Bachert; Regina Bessler; Emil Hartmann; Sven Heck; Christian Heffele; Alfred Hettinger; Elfriede Mackert; Helmut Mackert; Wolfgang Matter; Waltraud Obrecht; Franz Reuter; Willi Salm; Manfred Schaadt; Heinrich Schimmel; Rolf Schmitt; Walter Stahl ; Karl-Heinz Strauß ; Burglind Tröster und Wolfgang Zürn.

Für 25 Jahre wurden geehrt: Egon Bermayer; Bernhard Friedlein; Dieter Gräf; Thomas Held; Bernhard Karle, Edgar Karle; Benno Leitz und Werner Vogt.

Verabschiedet wurde aus gesundheitlichen Gründen die bisherige Schriftführerin Rosi Pisch. Bloos sprach seinen Dank für die geleistete Arbeit aus. Die anfallenden Arbeiten wurden seither vom Vorstand Alfred Bloos und Alois Kern übernommen.

Alois Kern hatte auch das freiwerdende Amt des stellvertretenden Vorsitzenden seit über eineinhalb Jahren kommissarisch übernommen, wobei ihm ein ganz besonderer Dank galt.

Den Kassenprüfern Josef Stahl und Josef Schröpfer, die aus gesundheitlichen Gründen ihr Prüf-Amt aufgeben wollen, wurde ein Präsent überreicht.

Zum Punkt Neuwahl des Vorsitzenden übernahm Bürgermeister Galm die Wahlleitung, danach übernahm der wiedergewählte Vorsitzende die weiteren Wahlhandlungen. Vorgeschlagen und jeweils einstimmig wurden gewählt:

Vorsitzender: Alfred Bloos, stellvertretende Vorsitzende: Tabitha Heinemann, Schriftführerin: Silvia Frankenberger, Kassier: Wolfgang Köhler, Spartenleiter Obstbau: Werner Attinger Spartenleiterin Gartenbau: Karin Raiwet, Beisitzer: Anette Obrecht, Claudia Werle, Alfred Blatz, Bertold Stang und Alois Kern.

Kassenprüfer: Emil Hartmann, Helmut Schmitt (als Ersatz: Horst Weber).

Das bereits 2020 von Berthold Stang konzipierte und hergestellte Alu-Gestell für den Osterbrunnen unter Mitwirkung von Alfred Bloos und Wolfgang Köhler konnte erst 2021 zum Palmsonntag am Marktplatz errichtet werden. Neben dem Zuschuss der Stadt für das Alu-Gestell trug der OGV den Hauptanteil der Kosten. Die Bepflanzung der Blumenkästen übernahmen die Stadtgärtner.

Mehr zum Thema

Elferrat der Stadt Osterburken

„Borkemer“ sind bereit für die „heiße Phase“

Veröffentlicht
Von
F
Mehr erfahren
Jahreshauptversammlung

TSV Kembach hat neue Führung

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Data Modul

Erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte

Veröffentlicht
Von
pm
Mehr erfahren

Für die bereits 2020 vom OGV gestifteten acht Halbstamm-Obstbäume für den Bürgerpark, wurden 2021 die erforderlichen Schnittmaßnahmen durchgeführt, bei Trockenphasen werden sie regelmäßig gegossen und danach auch künftig gepflegt und betreut.

Die Fördermaßnahme „Obstbaumschnitt“ wurde 2021 erneut für weitere fünf Jahre vom Regierungspräsidium Karlsruhe genehmigt.

Weitere Veranstaltungen 2021 wurden besucht, wie die Bundesgartenschau in Erfurt, der LSZU-Infotag in Adelsheim, die Obstsortenausstellung in Gottersdorf und Sinsheim. Außerdem wurden nach einer Sammelbestellung 21 Obstbäume bei der Firma Münkel in Hundheim abgeholt und an die Besteller ausgeliefert.

2022 wurde wieder ein Obstbaumschnittkurs mit Klaus Rupp und 50 Teilnehmern, ein Rosen- und Sträucherschnittkurs mit Willi Hein aus Creglingen mit 40 Interessierten und die Blütenwanderung mit 30 Teilnehmern durchgeführt.

Die Tagesfahrt zur Gartenschau nach Eppingen, der Ausflug zur Bundesgartenschau nach Neuenburg/Rhein und weitere Ausfahrten waren Höhepunkte im vergangenen Jahr.

Der derzeitige Mitgliederstand beträgt 230. Den Kassenbericht für die Jahre 2020 bis 2022 des Kassenführers Wolfgang Köhler, der krankheitsbedingt verhindert war, gab Alois Kern ab. Die Kassenprüfer Emil Hartmann und Josef Stahl bescheinigten dem Kassenverwalter Wolfgang Köhler eine einwandfreie Kassenführung.

Verbundenheit und Treue

Die Entlastung des Vorstandes übernahm Bürgermeister Galm. Allen Jubilaren wurde für ihre jahrelange Verbundenheit und Treue zum OGV gedankt, den anwesenden Geehrten wurde die Urkunde und ein Präsent überreicht, den verhinderten Jubilaren wird die Urkunde und das Präsent nachgereicht. Grußworte sprachen Bürgermeister Jürgen Galm, Egon Bermayer von der Kreisjägervereinigung und Pfarrer Thomas Ottmar Kuhn.