Traditionsveranstaltung - Niederstettener Rossmarkt heuer am 11. Januar Zum Abschluss wird getanzt

Lesedauer: 

Niederstetten. Bereits zum 172. Mal findet am 11. Januar wieder der traditionelle Rossmarkt in Niederstetten mit einem abwechslungsreichem Rahmenprogramm statt.

Bewährte Tradition geworden: Am Donnerstag, 11. Januar, findet der 172. Niederstettener Rossmarkt mit buntem Rahmenprogramm statt.

© Stadt
AdUnit urban-intext1

Da gibt es nicht nur kleine und große Vierbeiner aller Rassen zu bewundern, sondern auch die Innenstadt präsentiert sich mit einem bunten Rahmenprogramm. Auf dem großen Krämermarkt mit zirka 60 Beschickern gibt es nützliches für Haus und Hof, Beruf und Freizeit. Die Geschäfte haben geöffnet und bieten Rossmarktangebote für die Besucher.

Ein Infotag findet in den Betrieben BAGeno und LandmaschinenFischer (in der Hauptstraße bei der kath. Kirche) sowie der Firma Kappes in der Austraße statt.

Die Kleinen können sich beim Ponyreiten der Familie Beier (Pferdehof Wolkersfelden) vergnügen oder mit dem Karussell ihre Runden drehen.

AdUnit urban-intext2

Auch die "Eintopf-Aktion" der Soldaten und Soldatinnen des in Niederstetten stationierten Transporthubschrauberregiment 30, deren Erlös dem Bundeswehrsozialwerk zu Gute kommt, wird dieses Jahr wieder stattfinden.

Auf dem Frickentalplatz beginnt der Auftrieb um 8 Uhr und die Pferdeprämierung findet von 9 bis 11 Uhr ohne Voranmeldung statt. In diesem Jahr gibt es auf dem Prämierungsgelände um 11.15 Uhr Vorführung des Birkenhof Wunderlich in Dörzbach und bereits zum 19. Mal findet ab 12.45 Uhr am Festplatz die Kutschen- und Gespannprämierung statt, bei der das Gesamterscheinungsbild von Kutsche und Geschirr begutachtet wird.

AdUnit urban-intext3

Um 13.30 Uhr startet dann der große Reiterfestzug mit Kutschenparade durch die Innenstadt. Angeführt wird der Zug von den prächtigen Herolden und Edelleuten, auch Hobbyreiter mit und ohne Kostüm nehmen daran teil. Nach dem Umzug werden die schönsten Kutschen und Gespanne, begleitet von den Vorbachtaler Musikanten vom Festplatz zum Rathaus ziehen wo diese, fachgerecht von der Vorsitzenden der Prämierungskommission für Kutschen und Gespanne, den Gästen vorgestellt werden.

AdUnit urban-intext4

Zum stilgerechten Abschluss des Rossmarktes können Gäste in den Niederstettener Gaststätten oder beim Rossmarkt-Tanz in der Alten Turnhalle den Tag ausklingen lassen. Ab 21 Uhr spielen hier die "Störzelbacher" eine der bekanntesten Live-Bands Süddeutschlands. In Niederstetten sorgten sie beim Herbstfest-Bieranstich im September und beim vergangenen Rossmarkt-Tanz für Stimmung. Einlass ist ab 20 Uhr.

Nähere Informationen zum Ablauf und Programm finden Interessierte unter www.niederstetten.de oder telefonisch unter der Nummer 07932/6066712. stv