AdUnit Billboard
Zeugen gesucht - Ohne Fahrkarte unterwegs

Zugbegleiter beleidigt und bespuckt

Lesedauer: 

Schrozberg. Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstagmorgen den Zugbegleiter einer Regionalbahn beim Halt des Zuges am Schrozberger Bahnhof beleidigt und bespuckt. Bisherigen Informationen zufolge soll der Unbekannte gegen 11 Uhr den Zug am Bahnhof Schrozberg betreten haben. Nachdem er offenbar weder den erforderlichen Mund-Nase-Schutz trug, noch eine gültige Fahrkarte für die Fahrt zu seinem Zielbahnhof vorweisen konnte, wurde er durch den 52-jährigen Zugbegleiter aufgefordert die Regionalbahn wieder zu verlassen. Der aggressive Mann soll den 52-Jährigen daraufhin verbal beleidigt, gegen eine Wand des Zuges gedrückt und bespuckt haben. Daraufhin verließ er den Zug und flüchtete in unbekannte Richtung. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, wurde der Täter vor Ort durch die Einsatzkräfte nicht mehr angetroffen. Der unbekannte Mann soll circa 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Zur Tatzeit war er offenbar mit einer beigen Jacke bekleidet und führte einen kleinen Pudel mit sich. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder dem Täter machen können, sollten sich bei der wegen des Verdachts der Beleidigung, des Erschleichens von Leistungen und der Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei unter Telefon 07131/8882600 melden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1