AdUnit Billboard
Restaurierung - Ortsstock bei Wolkersfelden wieder aufgestellt

Zeugnis württembergischer Verwaltungsgeschichte

Von 
stv
Lesedauer: 
Einsatz für Kleindenkmal (von links): Ortsvorsteher Jürgen Schuler, Ludwig Horn (Landesgeschichte AG), Bürgermeisterin Heike Naber, Markus Josewski, Rudi Fischer (Hermann-Merz-Schule, Ilshofen) und Bauhofleiter Jürgen Meder. © Stadt

Wolkersfelden. Endlich steht er wieder: der gusseiserne Ortsstock beim Niederstettener Ortsteil Wolkersfelden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Königreich Württemberg dienten Ortsstöcke ursprünglich der Orientierung Ortsfremder. Die heute noch verbliebenen Ortsstöcke gelten inzwischen als Kleindenkmale und sind Zeugen für die württembergische Verwaltungs- und Militärgeschichte.

Die jetzt erfolgte Wiedererrichtung verdankt die Stadt Niederstetten der Landesgeschichte AG vertreten durch Ludwig Horn aus Ilshofen und seinen ehemaligen Schülern der Hermann-Merz-Schule aus Ilshofen, die den Ortsstock restauriert haben. stv

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1