TV Niederstetten - Tennisabteilung feierte 50. Geburtstag / Viele Gründungsmitglieder kamen zum Jubiläum Wichtiger Bestandteil des Hauptvereins

Lesedauer: 

Die Gründungsmitglieder der Tennisabteilung des TV Niederstetten.

© Redel

Ein rundum gelungenes Jubiläums-Wochenende verbuchte die Tennisabteilung des TV Niederstetten. Seit 50 Jahren wird dem kleinen Filzball hinterher gejagt.

AdUnit urban-intext1

Niederstetten. Der Wettergott hatte ein Einsehen, und die Tennisabteilung des TV Niederstetten feierte bei schönstem Tenniswetter ihr 50-jähriges Bestehen.

Den Auftakt des Jubiläums bildete ein 50-er-Mixed-Turnier mit 20 Paaren. Selbst aus den Nachbargemeinden nahmen Tennisfreunde daran teil. Zahlreiche Zuschauer verfolgten interessante Matches, bei welchen beide Partner zusammen mindestens 50 Jahre sein mussten.

Am Schluss des Turniers standen Christine Sapper/Laurenz Wick als Sieger fest. Zweite wurden Sabine Frank/Martin Schuch, Dritter Annerose Benz/Rolf Schülke.

AdUnit urban-intext2

Später eröffnete der Erste Vorsitzende der Tennisabteilung, Horst Groß, vor den zahlreich erschienenen Besuchern den Festabend. Der Württembergische Tennisbund hatte Grüße und Glückwünsche ausrichten lassen und im Vorfeld an den Vorsitzenden ein Präsent überreicht.

Horst Groß übernahm zunächst die Siegerehrung des 50-er-Mixed-Turniers, um das Wort an den Vertreter der Stadt weiterzugeben. Wolfgang Dornberger, in Vertretung von Bürgermeister Zibold richtete die Grüße der Stadt aus, war voll des Lobes und wünschte der Tennisabteilung weiterhin viel Erfolg.

AdUnit urban-intext3

Der Vorsitzende des TV Nieder-stetten, Rolf Schülke, selbst aktiver Tennisspieler, meinte, dass die Tennisabteilung des TV im Gegensatz zum Hauptverein (155 Jahre) noch sehr jung sei, aber einen wichtigen Bestandteil des Hauptvereins darstelle. Die Tennisabteilung präsentiere sich im näheren und weiteren Umkreis mit ihren am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften als sehr fair, und repräsentiere Niederstetten sehr gut. Die wunderschöne Anlage und die Gastfreundlichkeit trügen auch dazu bei, dass die Vereine immer wieder gerne nach Niederstetten kämen.

AdUnit urban-intext4

Horst Groß hielt anschließend einen Rückblick auf die Anfänge des Vereins. 17 Gründungsmitglieder hatten unter dem Vorsitz von Fritz Jäck die Tennisabteilung gegründet. Mangels Plätze suchte man sich andere Vereine, um trainieren und spielen zu können. So musste man morgens um 6 Uhr auf den Tennisplatz, da um 8 Uhr der Platz geräumt werden musste. In viel Eigenregie wurden die ersten Plätze 1970 eingeweiht, 1974 folgten die beiden anderen. Zusätzlich baute man ein neues, von vielen Vereinen immer noch beneidetes, Tennisheim mit angrenzenden Dusch- und Umkleideräumen. Mit dem in Deutschland aufkommenden "Tennisboom" erhöhte sich die Anzahl der Mitglieder zwischenzeitlich auf über 200. Nachdem die Mitgliederzahlen zurzeit allgemein eher rückläufig sind, ist man in Niederstetten umso stolzer auf die 115 Mitglieder. Aktiv im Spielbetrieb sind drei Herren- und zwei Damenmannschaften gemeldet. Nach der Ehrung der Gründungsmitglieder, welche zur Freude der Tennisabteilung sehr zahlreich erschienen sind, gab die Band "Mrs. Magpie" mit Liedern der letzten 50 Jahre ihr Bestes und trug zum heiteren Festabend wesentlich bei. Der Sonntag begann mit einem Weißwurstfrühstück. Gleichzeitig wurden die Clubmeisterschaften ausgetragen - zuerst Doppel Damen und Herren, im Anschluss Einzel Damen und Herren. Gleichzeitig fand auf den beiden anderen Plätzen durch zwei Verbandsligaspieler, welche anschließend das Einlagespiel bestritten, ein Training für den Nachwuchs statt, welches großen Zuspruch fand und der Tennisabteilung hoffentlich den ersehnten Nachwuchs bringt.

Den Abschluss und Höhepunkt des Sonntags bildeten die beiden Verbandsligaspieler Marco Hütterer (LK 5) und Marino Höncke (LK 2). Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich ein spannendes, hochklassiges und sehr ausgeglichenes Match, welches Marino Höncke am Ende im Tie-Break für sich entschied.

Den Abschluss des Festwochenendes bildete die Siegerehrung der Clubmeister, welche Horst Groß vornahm. Er sprach umfassende Dankesworte. gr