Hohenloher Zentralarchiv - Neuer Online-Kurs Wer brachte früher was mit in die Ehe?

Lesedauer: 

Neuenstein. Heiraten und Todesfälle waren früher und sind auch heute noch bedeutende Einschnitte in das Leben der Menschen. Wer besaß was und brachte welches Gut und welche Aussteuer mit in die Ehe? Was hat ein Verstobener hinterlassen und wie erfolgte der Übergang auf die Nachkommen? Wie viele und welche Bücher, wieviel Geld oder Schmuck besaßen die Altvorderen? Inventuren und Teilungen bieten einen tiefen und interessanten Einblick in das Sozialgefüge der Zeit. All dies und noch mehr erfahren die Teilnehmer in einem weiteren Kurs der Reihe Federlesen des Hohenloher Zentralarchivs. Dieser Lesekurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Die Veranstaltung wird in digitaler Form durchgeführt. Anmeldung und nähere Informationen beim Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein unter Telefon 07942/947800, E-Mail: hzaneuenstein@la-bw.de. Termine: Kurs eins: mittwochs, 27. Januar; 3.,10. und 17. Februar, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr. Kurs zwei: donnerstags, 28. Januar; 4., 11. und 18. Februar, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr. Dozent: Klaus Breyer. Eine Kursgebühr wird erhoben. Die Veranstaltung ist Teil des Angebots „Geschichte vor der Haustür“, das unter anderem vom EU-Regionalentwicklungsprogramm Leader und dem Geschichts- und Kulturverein Langenburg gefördert wird.