AdUnit Billboard
Aub - Volker Böhm gestorben

Vielfach engagierter Bürger

Von 
ag
Lesedauer: 

Aub. Zahlreiche Menschen haben sich auf dem Auber Friedhof eingefunden, um ihrem Mitbürger Volker Böhm die letzte Ehre zu erweisen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Volker Böhm war in Aub und Umgebung weithin bekannt durch seinen Saft- und Weinhandel. Von seinem Vater hatte er die Mosterei übernommen und diese dann ausgebaut. In seiner Mosterei verarbeitet er das regionale Obst zu Saft. Daneben baute er Wein aus und betrieb eine Schnapsbrennerei. Lange waren in den Sommer- und Herbstmonaten oft die Warteschlangen der Obstanlieferer vor seiner Kelterei. Im Herbst 2013 gab er den eigenen Betrieb schließlich auf.

Als fröhlicher Mensch war er in Aub sehr beliebt, und er engagierte sich rege im Auber Vereinsleben. Für die Auber Feuerschützen hatte er Rundenwettkämpfe bestritten, war kurzzeitig als aktiver Sänger beim Auber Sängerkranz. Später unterstützte er die Sänger als passives Mitglied. Böhm war auch Mitglied der Auber Kolpingfamilie und des Arbeiterkrankenunterstützungsvereines. Eines seiner Hobbys war das Motorradfahren.

Auf seiner Maschine fand er Entspannung und Ausgleich zum Geschäftsleben. Viele Jahre engagierte er sich auch als Mitglied der Kirchenverwaltung in der katholischen Kirchengemeinde „Maria Himmelfahrt“ in Aub.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Erst Anfang September letzten Jahres hatte er im Familien- und Freundeskreis seinen 80. Geburtstag gefeiert. Obwohl zu diesem Zeitpunkt schon unheilbar an Krebs erkrankt, genoss er diesen seinen persönlichen Festtag noch einmal ausgiebig. Neben zahlreichen Freunden und Bekannten nahmen am Grab seine Witwe und die beiden Kinder Abschied von dem Verstorbenen. ag

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1