Polizeibericht Unfall mit Kettenreaktion

Lesedauer: 

Crailsheim. Eine 22 Jahre alte VW-Fahrerin war am Mittwoch gegen 5 Uhr auf der L 2218 von Crailsheim in Richtung Ilshofen unterwegs. Auf der Höhe von Maulach kam das Fahrzeug aufgrund von überfrierender Nässe ins Schleudern und als Folge dann von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte der PKW einen Weidezaun.

AdUnit urban-intext1

Aufgrund des Unfalls hielt eine 37 Jahre alte Hyundai-Fahrerin ihren Wagen an der Strecke an. Ein nachfolgender 47 Jahre alter Ford-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Hyundai auf.

Eine ebenfalls auf der Strecke zwischen Crailsheim und Ilshofen befindliche Kolonne aus drei Fahrzeugen musste an der Örtlichkeit aufgrund der vorangegangenen Unfälle anhalten.

Eine 34-jährige Seat-Fahrerin erkannte zu spät, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge angehalten hatten und fuhr auf den VW einer 29-Jährigen auf.

AdUnit urban-intext2

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf den davor befindlichen Audi eines 50-Jährigen geschoben und dieser weiter auf den Hyundai einer 22-Jährigen. Die 29-Jährige VW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sowohl der Seat, als auch der VW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Insgesamt entstand bei den drei Unfällen nach Angaben der Polizei ein Gesamtsachschaden von zirka 15 000 Euro.

AdUnit urban-intext3