AdUnit Billboard
Gemeinderat

Straßenbeleuchtungsleitung kommt unter die Erde

Dachständer in Oberstetten werden abgebaut

Von 
pdw
Lesedauer: 

Niederstetten. Einhellig hat sich der Gemeinderat Niederstetten für die Mitverlegung eines Straßenbeleuchtungskabels mit der NetzeBW in der „Höllhofsteige“ in Oberstetten sowie für die Auftragsvergabe zur Lieferung und Montage von LED-Leuchten gemäß dem günstigsten Angebot zum Gesamtpreis von rund 2500 Euro an die Firma Elektro-Meinikheim in Adolzhausen ausgesprochen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Rahmen von Leitungsarbeiten der NetzeBW in der Oberstettener „Höllhofsteige“ werden Dachständer zurückgebaut, so dass die Stromzufuhr der Haushalte in diesem Bereich zukünftig durch eine Erdverkabelung erfolgt. Da dort die Straßenbeleuchtung bisher ebenfalls über die Dachständer an das Stromnetz angeschlossen ist, muss folglich auch diese Verbindung über eine Erdverkabelung erfolgen.

Durch eine gemeinsame Maßnahmendurchführung mit der NetzeBW können Ausgaben für den Tiefbau eingespart werden. In diesem Zuge werden die drei bestehenden, veralteten Straßenlaternen durch neue mit LED-Technik ausgestattete Straßenlaternen ersetzt. Die Kosten der Mitverlegung mit der NetzeBW beträgt für die Stadt Niederstetten anteilig rund 19 000 Euro. Inklusive einer Lieferung und Montage der Leuchten ergibt sich demnach eine außerplanmäßige Gesamtausgabe in Höhe von etwa 21 500 Euro. pdw

Mehr zum Thema

Ziegelmühlenbrücke in Niederstetten

Bauhof übernimmt Klein-Arbeit

Veröffentlicht
Von
Peter D. Wagner
Mehr erfahren
Höpfinger Gemeinderat tagte

Uferschutz am Lochsee wird verbessert

Veröffentlicht
Von
Adrian Brosch
Mehr erfahren
Herbstfest in Niederstetten

Vier Tage lang Freunde treffen und feiern

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1