AdUnit Billboard
Stadt Niederstetten

Simon Michler soll übernehmen

Amtsverweser-Wahl vor Gemeinderat

Von 
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer: 

Niederstetten. Das ist ein dicker Knopf hinter die Suche nach einem Amtsverweser fürs Niederstettener Rathaus: Simon Michler (37), seit dem Jahr 2016 Bürgermeister von Edingen-Neckarhausen vor den Toren Heidelbergs, soll den Leitungsposten übernehmen. Am Mittwochabend stand Michler – nach Redaktionsschluss für diese FN-Ausgabe – in öffentlicher Gemeinderatsitzung zur Wahl. Dass die Kür des Diplom-Verwaltungswirts ins Verweser-Amt auch erfolgt ist, gilt als sicher.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach FN-Informationen wurde Simon Michler als Nachfolger der scheidenden Niederstettener Hauptamtsleiterin Silvia Weidmann bereits auf dem Papier in dieses Amt gewählt. Michler soll bis zur juristischen Klärung der Vorgänge um die vorläufig dienstenthobene Bürgermeisterin Heike Naber also in einer Doppelfunktion im Niederstettener Rathaus tätig sein.

Simon Michler war bereits in einigen Verwaltungen leitend tätig. © Privatfoto

Michler hatte sich 2021 um das Amt des Schwäbisch Haller Oberbürgermeisters beworben – dem Vernehmen nach auch, weil komplexe parteipolitische Verhältnisse in Edingen-Neckarhausen die Arbeit als Verwaltungschef zunehmend erschwert hätten. Als Bewerber hatte Michler im ersten Wahlgang das zweitbeste Ergebnis verbuchen können, doch der Abstand auf Platz eins war seiner Einschätzung nach zu groß, um noch eine realistische Chance auf den Wahlsieg zu haben. Für den zweiten Wahlgang kandidierte er deshalb nicht mehr. Michler führt aktuell noch das Rathaus in Edingen-Neckarhausen, hat aber bereits vor längerer Zeit erklärt, dort nicht erneut kandidieren zu wollen.

Mehr zum Thema

Amtsverweser für Niederstetten

Bürgermeister Simon Michler soll übernehmen

Veröffentlicht
Von
Michael Weber-Schwarz
Mehr erfahren
Simon Michler bei Pressekonferenz vorgestellt

Niederstetten: Neuer Verweser zielt aufs Bürgermandat

Veröffentlicht
Von
Michael Weber-Schwarz
Mehr erfahren

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Bad Mergentheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1