AdUnit Billboard
In Riedbach - Neuer Fußgängerüberweg und neue Lichtsignalanlage

Sicher über die Bundesstraße

Von 
thb
Lesedauer: 
Auf Höhe der alten Brauereigebäude ist nun ein Fußgängerüberweg über die B 290 in der Ortsmitte von Riedbach. © Thomas Baumann

Riedbach. Seit kurzem gibt es mit einem Fußgängerüberweg (also einem Zebrastreifen) und einer Lichtsignalanlage (also einer Ampel) eine sichere Verbindung für Fußgänger zwischen den westlich und östlich der Bundesstraße 290 gelegenen Teilen der Ortschaft Riedbach.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nachdem die Situation vor Ort im Rahmen einer Verkehrsschau überprüft wurde, und die sonstigen Voraussetzungen gegeben waren, erfolgten die Planung und die Umsetzung des Überwegs und der Ampelanlage, teilt das Landratsamt Schwäbisch Hall auf Nachfrage mit. Der Schrozberger Stadtteil ist die letzte Ortschaft im Norden des Landkreises durch die die Bundesstraße kurz vor der Kreisgrenze mit dem Main-Tauber-Kreis führt.

Der Abschnitt der B 290 zwischen Bad Mergentheim und Crailsheim wird auch als Kaiserstraße bezeichnet, was auf ein großes militärisches Manöver im Jahr 1909 zurückgeht. Damals weilte der letzte Deutsche Kaiser, Wilhelm II., in der Garnisonstadt Bad Mergentheim und nahm – hoch zu Ross – zum Abschluss des Manövers oberhalb von Wachbach die Parade seiner Truppen ab. Daran erinnert der sogenannte Kaiserstein. thb

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1