Haller Oberbürgermeisterwahl - Termin wird verschoben Persönlicher Kontakt ist entscheidend

Von 
stv
Lesedauer: 

Schwäbisch Hall. Die Oberbürgermeisterwahl in Schwäbisch Hall wird verschoben. Das hat der Gemeinderat der Stadt entschieden. Die Stadtverwaltung hatte zuvor auf Bitten des Vorsitzenden der Fraktion der Freien Wähler geprüft, ob eine Verschiebung des Wahltermins möglich ist.

AdUnit urban-intext1

Hintergrund ist die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie, die im Hinblick auf eine Oberbürgermeisterwahl am 18. April keinen Wahlkampf im klassischen Sinne ermöglicht.

Als neuer Wahltermin hat sich der Gemeinderat auf den 4. Juli 2021 (zweiter Wahlgang am 18. Juli) verständigt. Förmlich beschlossen werden sollen dieser neue Wahltermin und der genaue Wahlablauf, insbesondere die einzuhaltenden Fristen, in der Sitzung des Gemeinderats am 10. Februar. stv